Vorsicht vor Datenklau – Welche Besucher schauen auf mein Facebookprofil?

Mit einer nicht neuen, aber anscheinend immer noch erfolgreichen Methode greifen Betrüger #Facebook-Login-Daten über eine Phishing-Seite ab. Was sie versprechen gibt es nicht, denn bisher ist es nicht möglich sich seine Besucher auf der eigenen Facebookseite anzeigen zu lassen.
Von Claudia-Isabell Schmitz

Faktencheck – Bisher gibt es kein Tool auf Facebook, mit welchem sich die eigenen Profilbesucher anzeigen lassen. Umso mehr ist Vorsicht geboten, wenn damit durch dubiose Beiträge geworben wird. Aktuell kursiert erneut ein Link auf Facebook, mit dem Versprechen eines Besucherviewers, der auf direktem Weg zu eine Phishing-Seite führt und womit der Nutzer freiwillig Betrügern seine eigenen Login-Daten preisgibt.
Immer wieder wird vor solchen Links gewarnt, immer noch haben Betrüger mit dieser Methode Erfolg. Mit den eigenen Daten werden dann nicht nur Profile dupliziert, auch neue Beiträge erscheinen plötzlich auf dem eigenen Profil.

Foto: FirmBee/Pixabay

Beim Anklicken des Links zum angeblichen Besucherviewer gelangen die Nutzer auf eine Webseite, die eine falsche Anzahl der Besucher der letzten Tage anzeigt. Wer und wie viele genau – das wird nur nach einem Einloggen angezeigt und genau hier stolpert der Nutzer in die gestellte Falle der Kriminellen. Bisher ist es technisch über Facebook nicht möglich sich die bisherigen Besucher anzeigen zu lassen, auf der Phishing-Seite werden die jeweiligen Login-Daten der Facebooknutzer gestohlen und genutzt um dubiose Beiträge im Namen der jeweiligen Profile zu vertreiben.

Ein solcher Link wurde in der Regel deshalb nicht von einem Facebookfreund bewusst geteilt – meist wurde das Profil oder eine verbundene App gehackt. Nach einem solchen Vorfall sollten die Betroffenen schnellstmöglich ein neues Passwort eingeben, alle Berechtigungen entfernen bei Apps und Websites die mit einem Facebook-Konto verknüpft sind sowie Ihre Facebookfreunde informieren.

Passwort ändern auf Facebook: Einstellungen – Sicherheit und Login – Passwort ändern.
Prüfen Sie zudem, ob Ihr Account mit einer fremden E-Mail-Adresse verknüpft wurde: Einstellungen – Allgemein – Kontakt.
Ist nur Ihre Handynummer mit Ihrem Account verknüpft?: Einstellungen – Handy – Deine Handys.
Und was ist mit Ihren Apps?: Einstellungen – Apps und Websites. Löschen Sie Einstellungen, die eine Erlaubnis haben Beiträge auf Ihrem Profil zu teilen.
Facebook bietet in einem solchen Fall zudem einen eigenen Service an: https://www.facebook.com/hacked. (cs)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.