Wanloer Ströpp starten mit Dreigestirn und Kinderprinzenpaar

Nach den Weihnachtstagen beginnt in Wanlo die heiße Phase der Karnevalsession 2018/19. Wie groß die Vorfreude auf diese Session in „Klein Köln an der Niers“ ist, zeigte sich bereits Mitte November bei der Proklamation des Dreigestirns und des Kinderprinzenpaares.

Mönchengladbach – Das Rittergut Wildenrath war dem Anlass gemäß voll besetzt, alleine aus Odenkirchen, Köln und Hennef waren über 50 Gäste angereist. Gerade die Verbundenheit mit Odenkirchen, Heimat des Prinzen Tom Meuser und des Bauern Eckart Spanier, wurde bei der Veranstaltung in den Vordergrund gestellt.

„Unser eigener Karnevalsorden steht unter dem Motto „Brücken bauen“ und verbindet viele Elemente der Wanloer Traditionen wie Sommer- und Winterbrauchtum, Kirche und Karneval oder eben Wanlo und Odenkirchen“, erklärt „Jungfrau“ Michael Schmitz aus Wanlo.

Das Programm der Proklamation zeigte auch, auf was sich die Karnevalsjecken an der Niers in den nächsten Monaten freuen dürfen. Neben Auftritten aller drei Wanloer Garden stellte die Band „De Rollmöps“ das Mottolied des Dreigestirns vor und auch die KG „Leckere Jecke“ sowie die KG „Schwarz-Gold Rheydt“ brachten den Saal mit ihren Vorträgen zum Kochen.

 

Auch das Prinzenpaar und das Kinderprinzenpaar des Mönchengladbacher Karnevalverbands waren anwesend und beaufsichtigten die feierliche Proklamation des neuen Kinderprinzenpaares Jana Bihn und Moritz Preuß.

Ähnliche Themen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.