Warnung vor dubiosem Discounter-Gewinnspiel

Und wieder lockt ein Fake-Gewinnspiel auf Facebook. Der Discounter selbst warnt auf seiner Seite vor der aktuellen Aktion in den sozialen Netzwerken.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Faktencheck – Datensammler fluten regelmäßig die sozialen Netzwerke mit zweifelhaften Gewinnspielen und obwohl bei näherer Prüfung klar wird, dass es sich bei dieser Seite nicht um eine offizielle Werbeseite des tatsächlichen Anbieters in Verbindung mit dem bekannten Händler handelt, verzeichnen diese Gewinnspiele Traum-Klickraten.

Kein Impressum, keine weiteren Daten, häufig falsche Angaben – so verhält es sich unter anderem auch bei den aktuellen Gewinnspielen verschiedener „Community-Seiten“ eines Discounters. Immer noch schauen zu wenig User auf das gesetzlich geforderte, aber fehlende, häufig falsche, Impressum oder achten auf die Eigenartigkeit der Seite. Hier nutzen Seitenhersteller die gewollte Verwechslung mit fremden Identitäten und erwecken dabei den Eindruck es handele sich um offizielle Seiten von Unternehmen. Nicht neu ist die Methode, dennoch werden solche Seiten tausendfach geteilt – ohne einen näheren Blick. Stutzig werden die Teilenden auch dann nicht, wenn die angeblich offiziellen Seiten als Interesse oder Community erstellt wurden und keine weiteren Angaben besitzen. Seit Jahren sind ähnliche Seiten aktiv – die sozialen Medien und die fehlende Prüfungen vor dem Teilen machen es möglich.

Auch der Discounter Action warnt auf seiner Webseite die Kunden vor den Betrügern: „Leider sind unsere Kunden immer häufiger das Ziel sogenannter Phishing- und Spam-Aktionen. Phishing ist eine Form von Betrug im Internet. Spam sind unverlangte und unerwünschte E-Mails. Das Opfer erhält eine E-Mail mit einem Link zu einer betrügerischen Website. Diese Website scheint von Action zu sein und hat das Ziel, persönliche Informationen wie dein Kennwort, deine E-Mail-Adresse, Telefonnummern oder deine Adresse zu erhalten sowie zu missbrauchen oder einen Virus in deinen Computer einzuschleusen. Immer öfter sehen wir Aktionen auf Facebook, per SMS und über WhatsApp, bei denen Action Geschenkgutscheine in Höhe von 100, 250 oder 500 Euro angeboten werden. Nimm nicht daran teil, da es sich hier um gefälschte Aktionen und somit um Betrug handelt.“

Dabei hatten wir uns doch schon so sehr auf den tollen Gewinn gefreut und wen schert es schon, dass das Gewinnspiel immer neu startet, während es fleißig Likes und Daten sammelt.

Verbraucherschützer und Polizei warnen immer wieder vor solchen Anbietern, denn die Beteiligten erlauben mit ihrer Teilnahme die Weitergabe ihrer Daten an Dritte, was viel Werbung per Telefon, Post, SMS oder E-Mail nach sich zieht. Viele Nutzer berichten nach der Teilnahme an solchen Gewinnspielen zudem über aggressive Telefonwerbung. Meist war nicht bewusst, dass die Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben werden. Doch eine Teilnahme am Gewinnspiel ist fast immer nicht möglich ohne diese Einwilligung und wer sein Einverständnis (per Post oder E-Mail) widerruft, der tritt meist auch von der Teilnahme am Gewinnspiel zurück.

Action selbst rät deshalb: „Wenn du aus Versehen auf eine Phishing-Mail reagiert hast, ist es wichtig, Maßnahmen zu ergreifen. Folgende Punkte sollten in Erwägung gezogen werden:
Anzeige bei der Polizei.
Melden bei einem Betrüger-Helpdesk.
Hast du ein Kennwort eingegeben? Dann ändere dieses so schnell wie möglich.
Hast du Bank- oder Kreditkartendaten eingegeben? Informiere umgehend deine Bank oder das Kreditkartenunternehmen.“ (cs)

Screenshot auf Facebook: Rheinischer Spiegel

Ein Kommentar

  1. Ich kann es nicht verstehen, wer an ein Gewinnspiel teilnimmt, der musst doch Wissen, das der das Glücksspiel Ausschreibt entweder dein Geld nur haben möchte oder dass Du seine Produkte kaufst. Alles andere ist unlogisch. Wer kann einem was umsonst geben außer Spenden und Almosen! Vernichtet solche Werbung und beachtet Sie nicht.

Kommentare sind geschlossen.