„Weihnachten in Kürze“ – Kurzgottesdienste in St. Cornelius am Heiligen Abend

Seit längerer Zeit überlegen Pfarrer und weitere Verantwortliche, wie trotz der mit Corona verbundenen Einschränkungen und Abstandsregeln auch in diesem Jahr möglichst vielen Menschen die Teilnahme an einem Weihnachtsgottesdienst ermöglicht werden kann. Eine ungewöhnliche Idee hierfür ist in der Gemeinschaft der Gemeinden St. Cornelius und Peter entwickelt worden.

Viersen-Dülken/Boisheim – „Zwei Überlegungen waren für uns maßgeblich“, sagt Pfarrer Nienkerke, Leiter der GdG: „Zum einen könnten in unserer kleinsten Kirche, St. Peter in Boisheim, unter Einhaltung der Abstandsregeln gerade einmal knapp über 30 Personen an einem Gottesdienst teilnehmen. Und zum anderen könnten wir unter diesen Bedingungen auch in unsere Corneliuskirche in Dülken gerade einmal 125 Personen zu einem Weihnachtsgottesdienst einlassen.“ Da aber allein hier jede der beiden Christmetten unter normalen Umständen von etwa 900-1000 Personen besucht würde, stünden ausgerechnet am Heiligen Abend viele Leute ohne Chance auf einen Platz vor der Tür.

„Um diesen Menschen dennoch den Besuch eines Weihnachtsgottesdienstes zu ermöglichen, haben wir kurzerhand ein neues Gottesdienstformat entwickelt, das wir ab dem Mittag des Heiligen Abends zwischen 12 und 15 Uhr im Stundentakt zusätzlich zu den regulär stattfindenden Christmetten anbieten werden“, erläutert Pfarrer Nienkerke. Jeweils zur vollen Stunde wird um 12, 13, 14, und 15 Uhr unter dem Motto „Weihnachten in Kürze“ in St. Cornelius Dülken ein weihnachtlicher Kurzgottesdienst angeboten werden. Dieser Wortgottesdienst beinhaltet wesentliche Elemente aus der Weihnachtsliturgie: das Weihnachtsevangelium, einen Weihnachtsgedanken, Fürbitten, das Vater unser und den weihnachtlichen Segen. Zusätzlich haben die Gottesdienstbesucher am Ende die Möglichkeit, in weihnachtlicher Stimmung an der Krippe vorbei nach draußen zu gehen.

„Dieses zusätzlich zu den Christmetten stattfindende Gottesdienstangebot richtet sich als Alternative gezielt an Gläubige aus unseren Gemeinden St. Peter, Herz Jesu, St. Ulrich, St. Cornelius und darüber hinaus, die gern einen weihnachtlich gestalteten Gottesdienst besuchen möchten, in ihrer Gemeinde vor Ort aber aufgrund der überall beschränkten Teilnehmerzahlen nicht mehr berücksichtigt werden können“, sagt Pfarrer Nienkerke.

Die persönliche telefonische Anmeldung zu diesen Kurzgottesdiensten wie auch zu allen übrigen Weihnachtsgottesdiensten an allen Feiertagen in allen Gemeinden der GdG ist ab Montag, dem 30. November im Pfarrbüro von St. Cornelius und Peter, Tel. 02162 55409, möglich. Eine Information und Vorschau auf die Gesamtübersicht für alle Weihnachtsgottesdienste an allen Feiertagen in den kath. Gemeinden Dülkens und Boisheim findet sich auf der Internetseite der GdG, st-cornelius-und-peter.de, im Bereich „Termine“.

Gottesdienste in der GdG St. Cornelius und Peter am Heiligen Abend:
St. Cornelius Dülken: 12, 13, 14, 15 Uhr: „Weihnachten in Kürze“
16.30 Uhr: Kinder- und Familienchristmette mit Krippenspiel
18.30 Uhr: Erwachsenen-Christmette
Herz Jesu: 14.30 Uhr: weihnachtliche Wortgottesfeier für Familien
16.00 Uhr: weihnachtliche Wortgottesfeier für Senioren
18.00 Uhr: Christmette
Familienkirche St. Ulrich: 14.00 Uhr: Kleinkindergottesdienst
15.30 Uhr: Kleinkindergottesdienst
St. Peter Boisheim: 18.00 Uhr: Christmette