Welle Niederrhein feiert 30.Geburtstag

Es ist der 31. August 1991. Der Tag, an dem Krefeld und der Kreis Viersen, das erste Mal das Lokalradio Welle Niederrhein hören. Damals noch auf den Frequenzen 105,4 für den Kreis Viersen und schon auf der 87,7 für Krefeld.

Region – 30 Jahre später – im Jahr 2021 – sind ist Welle Niederrhein im Kreis Viersen auf anderer Frequenz zu hören – aber auf der 100,6 und der 87,7 immer noch Teil des Niederrheins. Das Lokalradio begleitet beim Frühstück, auf der Fahrt zur Arbeit oder dann, wenn die Kinder schon im Bett sind und die Trainingseinheit erledigt ist. Denn so klingt Zuhause seit 30 Jahren. Eine große Feier zum 30. Geburtstag ist aus bekannten Gründen in diesem Jahr nicht möglich. Und doch wird Welle Niederrhein Geburtstag feiern. Für HörerInnen und vor allem mit ihnen.

Frei nach dem Motto „So klingt Zuhause seit 30 Jahren“ will Welle Niederrhein wertschätzen, was die Region gemeinsam in den letzten 30 Jahren erlebt hat. Seit Dienstag, 10. August 2021 reisen die Moderatoren dazu jeden Tag thematisch und musikalisch in ein Jahr der vergangenen 30 Jahre. Beginnend mit dem Sendestart im Jahr 1991, um final am 31. August den Geburtstag gebührend on Air zu feiern. In jeweils zwei Sendestunden am Tag erinnert Welle Niederrhein zum Beispiel an Geburtstagskinder aus dem Jahr 1993, Geburten mit Welle Niederrhein im Ohr, Großereignisse in Krefeld und dem Kreis Viersen oder auch sportliche Erfolge der letzten 30 Jahre.

Die Moderatoren besuchen Orte des Geschehens, sprechen live mit „Zeitzeugen“ und lassen vor allem HörerInnen zu Wort kommen. Und genau die stehen auch bei der Auswahl der Musik im Mittelpunkt. Denn in den jeweiligen Sendestunden sind es die HörerInnen, die die Musik bestimmen. Das geht per Abstimmung auf www.welleniederrhein.de. (opm/paz)

Foto: smorazanm/Pixabay