Energieeinsparung – Weniger Weihnachtsbäume in Viersen

Wie die Bürgerinnen und Bürger leistet die Stadt Viersen ihren Beitrag zur Energieeinsparung. Deshalb wurden in diesem Jahr weniger Weihnachtsbäume im öffentlichen Raum aufgestellt als in den Vorjahren. Auf beleuchtete Bäume in den Eingangsbereichen der Verwaltungsgebäude verzichtet die Stadt.

Viersen – Die Weihnachtsbäume im Stadtgebiet bleiben festlich beleuchtet. Ihre Zahl wurde verringert, um Strom zu sparen. Pro Stadtteil gibt es in diesem Jahr einen großen Baum. In Viersen schafft ein weiterer Baum ein festliches Bild am Weihnachtsdorf auf dem Remigiusplatz.

Die Abteilung Stadtgrün und Forsten weist darauf hin, dass nachhaltig angebaute Bäume aus der näheren Umgebung als Weihnachtsbäume genutzt werden. Vorrangig werden Bäume aus zu dichten Beständen verwendet.

Zusätzliche kleine Bäume in den Stadtteilen wurden teils durch Einzelhändlerinnen und Einzelhändler, teils durch Kita-Kinder geschmückt.
So wurde trotz der Reduzierung weihnachtliche Atmosphäre geschaffen. (opm)

Foto: Rheinischer Spiegel/Rita Stertz