Wenn aus kleinen Teilen große Kunst wird: Ein Viersener sicherte sich den RTL-LEGO Master

Was 2013 als Weihnachtsgeschenke-Einkauf begann, ist für Marc Hahn aus Viersen zu einer leidenschaftlichen Passion geworden. Mittlerweile ist er eine echte Berühmtheit in der Lego®-Szene und sicherte sich jüngst den Titel „Lego Master“ in der gleichnamigen RTL-Show.

Foto: privat

Viersen – Auch wenn die Männer es nicht gerne sagen, manchmal sind es eben doch die Frauen, die Dinge ins Rollen bringen, die später zu einer fantastischen Erfahrung werden. Für Marc Hahn trug sich ein solcher Moment beim Weihnachtseinkauf zu. Noch ohne Idee, was sie ihrem Mann schenken könne, fragte sie nach, der Männerblick fiel ins Lego®-Regal und eine Leidenschaft wurde geboren. Unter dem Weihnachtsbaum lag ein Mittelerde-Lego®-Set, welches noch am zweiten Weihnachtstag aufgebaut wurde. Schnell stellte sich heraus, dass der Viersener ein echtes Händchen für die Lego®-Kunst hat. Seitdem sind einige Jahre vergangen und viele Projekte hat Marc Hahn fertig gestellt – ist mittlerweile eine Berühmtheit in der Lego®-Fanszene. Er sicherte sich den ersten Platz bei 1000steine.de, kann auf einen Showcase im Lego®-Store verweisen oder war als Aussteller auf der ComicCon in Stuttgart dabei und ist Gewinner des „The Gray Spade Award 2018“.

Im letzten Monat dann der nächste Meilenstein seiner Lego®-Karriere in der RTL-Show „Lego Master“. Seit über 60 Jahren schon erliegen Millionen Fans dem Zauber der kleinen Steine. Auf der ganzen Welt bauen nicht nur Kinder mit LEGO, auch auf Erwachsene üben die bunten Plastiksteine eine große Faszination aus. Die neue Unterhaltungssendung mit Oliver Geissen lässt deshalb nicht nur in nostalgischen Erinnerungen schwelgen, sie macht die Faszination der kleinen Steine für jedermann miterlebbar.

Foto: privat

„Ich habe mich gar nicht auf die Show beworben, sondern ich bin angesprochen worden. Mein Teampartner hat mich dann zur Teilnahme überredet“, so Marc Hahn. „Wir haben schließlich beim Casting mitgemacht und dann waren wir plötzlich mittendrin.“ 14 Tage lang wurde gedreht am großen RTL-Set mit der beeindruckenden Außenlocation, der Drachenburg in Königswinter. In jeder Woche treten vier Zweierteams gegeneinander an, um mit Zugriff auf über 1 Mio. LEGO Steine ihren Einfallsreichtum, ihr bauliches Können und ihr Durchhaltevermögen unter Beweis zu stellen.

Zwei Herausforderungen mit zeitlichem Limit galt es zu bewältigen, ein zweiköpfiges Expertenteam aus Paolo Tumminelli, Design-Professor aus Köln, und Juliane Aufdembrinke, Senior-Designerin bei LEGO, entschied über Gestaltung, Originalität und Funktionalität. Kreativität sowie Erfindergeist waren gefragt und genau hier konnte sich der Viersener Marc Hahn gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen. Für Lego®-Künstler ein Ritterschlag, der mit einem Pokal belohnt wurde. (https://www.brickscreations.com/) (dt)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.