Wickrather Kreuzherren on Tour

Am Samstag, 14. August 2021 wurde es für die KG „Die Kreuzherren“ nach 17 Monaten ohne Veranstaltungen, wieder ernst. Die Radtour mit anschließendem Sommerfest war angesagt. Alle derzeit gültigen Coronaauflagen konnten eingehalten werden.

Text/Fotos: Stefan Schmitz/KG Die Kreuzherren

Mönchengladbach-Wickrath – Gut gelaunt und pünktlich starteten 16 Teilnehmer am Wickrather Markt zu einer, von Karl-Heinz Hahn wieder hervorragend ausgearbeiteten Radtour. Den einzigen kleinen Wermutstropfen nahm man mit Humor, weil zwei ausgesuchte Lokale, die in der Woche noch geöffnet hatten, geschlossen waren. So wurde die Radtour etwas trockener, als geplant. Ein Eis in Rickelrath brachte dann eine kleine Erfrischung.

Pünktlich um 17:00 Uhr kamen alle Radfahrer, quasi auf den Felgen, durstig bei „Albertine Schmitz“ in Herrath an. Weitere Gäste und Freunde der Gesellschaft, die nicht an der Radtour teilnehmen konnten, warteten schon.

Traditionell feiern die Kreuzherren das Sommerfest bei Rolladen Müllers in Wickrath. Dieses war jedoch aus betrieblichen Gründen in diesem Jahr nicht möglich. Gerne haben die Kreuzherren das Angebot von „Albertine“ angenommen, bei ihr zu feiern.

Nachdem die Räder sicher verstaut waren, die Registrierung und Überprüfung der Gäste abgeschlossen war, wurde der Grill angeworfen und kühle Getränke ausgeschenkt.

Man merkte es den Gästen förmlich an, dass sie etwas vermisst haben. Sofort war eine großartige und ausgelassene Stimmung vorhanden. Nach der ersten Stärkung begrüßte der Vorsitzende Stefan Schmitz die Gäste und unterstrich noch einmal, wie schön es ist, dass mit dieser Veranstaltung endlich wieder ein wenig Normalität einkehrt.

Gleichzeitig nutzte die KG die Gelegenheit, um sich auf die Aufgaben der Zukunft vorzubereiten. Luca App, Registrierung und Listen, die Überprüfung der Impfausweise, sei es auf Papier oder digital, wurden durchgeführt. Diese Vorgehensweise wurde nicht nur von uns als KG, sondern auch von allen Gästen als gut und vor allem wichtig angesehen und begrüßt.

Es war schön, dass unter diesen Voraussetzungen Corona, zumindest für einige Stunden, fast vergessen war. Die Karnevalisten hatten tatsächlich eine Impfquote von sage und schreibe 94 %, die eine Woche später noch besser gewesen wäre, weil 2 Personen noch nicht die 14 Tage nach ihrer zweiten Impfung erreicht hatten. Also an uns Karnevalisten liegt die schlechte Impfquote im Land wohl nicht.

Die Kreuzherren sind also gut vorbereitet und freuen sich auf einige schöne Veranstaltungen mit EUCH, wenn man sie lässt. Auf der Agenda steht als nächstes die Jahreshauptversammlung am 9. September 2021 um 19:30 Uhr im Schloß-Café Wickrath an.