Wiederaufnahme des Spielbetriebs im Düsseldorfer Apollo Varieté

Ab dem 05. August 2021 wird Roncalli’s Apollo Varieté wieder seinen Spielbetrieb aufnehmen. Der letzte Vorhang fiel Anfang November und seitdem steht alles im Varieté still. Nach 9 Monaten – sogar 4 Monate länger als beim ersten Lockdown – kommt nun wieder Leben in das Varieté unter der Rheinkniebrücke.

Düsseldorf – Anfang November musste Roncalli’s Apollo Varieté aufgrund der verschärften Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie seinen Spielbetrieb zum zweiten Mal einstellen. Nur eine Woche zuvor hatte die Spielzeit der Wintershow „Let It Snow“ begonnen. Proben, Initialkosten und die Anreise neuer Künstler – Aufwände, die nicht wieder eingespielt werden konnten. Der „Wellenbrecher“-Lockdown wurde für Veranstalter wie das Apollo Varieté zum Dauer-Lockdown. Zunächst fiel das so wichtige Weihnachtsgeschäft aus und dann auch die komplette Theater-Saison 2020/21, in den dunkleren und kälteren Monaten. „Der zweite Lockdown fühlt sich an wie eine Ewigkeit“, beschreibt Theaterleiter Ahmed Chakir die Situation. Neun Monate kein Spielbetrieb, kein Leben im Varieté und auch keine verlässliche Perspektive zeigen ihre Spuren.

Nun scheint sich die Situation allmählich zu entspannen. Die Infektionszahlen zeigen einen stabilen Abwärtstrend und die Impfkampagne zieht ebenfalls an. Veranstaltungen sind unter bestimmten Bedingungen wieder möglich. Die Verantwortlichen in Roncalli’s Apollo Varieté haben sich jedoch dazu entschieden die Wiedereröffnung nicht bereits jetzt, sondern erst in sechs Wochen umzusetzen. „Wir möchten nicht überstürzt in eine Wiedereröffnung gehen. Nur mit einer guten und durchdachten Planung, können wir die Qualität unserer Shows gewährleisten und dem Anspruch unserer Gäste gerecht werden“, erklärt Geschäftsführer Dirk Renner. Daher fiel die Entscheidung auf Anfang August. Bis dahin habe man ausreichend Zeit die bestehenden Planungen zu vervollständigen und Konzepte rund um die behördlichen Auflagen zu optimieren.

Das Programm für 2021 steht bereits seit Ende des vergangenen Jahres fest. An dieser Planung wird auch weiter festgehalten, um den Kunden erneute Umbuchungen zu ersparen. Im Apollo wird daher die neue Spielzeit mit der Show „Reizvoll“ starten. Ab dem 05. August wird es also verführerisch in Roncalli’s Apollo Varieté. Besucher können sich von dem Schönen verführen und ihre Sinne betören lassen.

Doch eine Rückkehr zur Normalität ist dies noch lange nicht. Dirk Renner (Geschäftsführer) weist darauf hin: „Im August werden wir auf unsere Erfahrungen aus September und Oktober 2020 zurückgreifen. Auch jetzt ist die Wiederaufnahme des Spielbetriebs nur mit Hygienekonzept und unter behördlichen Auflagen möglich.“ Beispielsweise können nur etwa 40% der Sitzplätze im Verkauf angeboten werden. Es wird ohne Pause gespielt und es gibt Regeln beim Ein- und Auslass. Einlass erhält nur wer genesen, getestet oder vollständig geimpft ist. „Im vergangenen Jahr haben wir viel positives Feedback für unser Hygienekonzept von unseren Gästen erhalten. Sie haben sich wohl und sicher gefühlt. Das ist auch unser Anspruch für die Zeit ab August“, beton Ahmed Chakir. Im Apollo Varieté wird nun der Betrieb langsam hochgefahren und für die Wiedereröffnung im August vorbereitet. Nach über 240 abgesagten Shows und 277 spielfreien Tagen, freuen sich alle darauf, dass das Varieté wieder mit Leben gefüllt wird. Der Ticketvorverkauf für die zwei geplanten Programme in 2021 „Reizvoll“ und „Christmas Unplugged“ hat bereits begonnen. Details zur Show und zum Hygienekonzept stehen auf der Website zur Verfügung. (opm/paz)