Wilhelm Pötter, Pfarrer i.R., wurde im Aachener Dom für 60 Jahre Kirchendienst geehrt

Am 25. Februar 1961 hatte Pötter mit 14 Mitbrüdern im Aachener Dom seine Priesterweihe empfangen. Anfangs war er als Kaplan in Düren, Krefeld und später in Mönchengladbach-Bettrath tätig, danach legte er sein Examen als Pfarrer ab. Danach amtierte er in Alsdorf und ab 1980 in Heilig Kreuz, Westend und St. Hermann Josef, Speick. Seit 2010 ist er im (Un-) Ruhestand.

Mönchengladbach – Nun, mit 86 Jahren feierte Pötter seine diamantene Priesterweihe für 60 Jahre Kirchendienst. „Ich freue mich sehr, dass ich das noch erleben darf“, sagte Pötter. Von seinen damaligen 14 Mitbrüdern feierten am 25. Februar noch drei mit ihm und Domprobst Rolf-Peter Cremer den Ehren-Gottesdienst im Aachener Dom. Es war leider nur eine kleine Feier. Die Pfarrei St. Benedikt hofft im Sommer ein größeres Fest nachfeiern zu können.