Willich-Neersen: Geldautomatensprengung – Drei Männer flüchtig

Um 2.03 Uhr in der Nacht zu Freitag ist die Polizei alarmiert worden, weil es in einem SB-Center der Sparkasse an der Malteserstraße in Neersen zu einer Geldautomatensprengung gekommen war.

Willich-Neersen – Zeugen sahen drei Männer mit einem dunkelblauen Golf oder Audi A3 flüchten. Die an dem Auto angebrachten Kennzeichen stellten sich später als gestohlen heraus.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ging die Flucht in Richtung Hagwinkel, vermutlich über die Neustraße. Neben dem Gebäude, in dem sich das SB-Center befindet, sind auch zwei davor geparkte Autos bei der Explosion beschädigt worden. Die Wohnungen über dem SB-Center waren vorübergehend geräumt worden. Verletzte gab es nicht.

Zur Höhe der Beute sind noch keine Angaben möglich. Auch die Frage, welches Sprengmittel die Täter eingesetzt haben, ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. /hei (734/Polizei Viersen)

 

Ein Kommentar

  1. Man ist es satt ständig zu lesen Geldautomaten gesprengt! Man sollte diese Abschaffen , denn Sie sind sehr Gefährlich für nicht Beteiligte. Habe einen Bekannte der in München und Berlin diese gegfüllt hat und er sagte zu mir, was Schätzt Du was wir da reintuen? Ich sagte Hunderttausend Euro. Ersähet in Berlin stehen Drei Automaten nebeneinander und jeder hat 1,2 Millionen drin. Er sagte jetzt weißt Du warum die Gesprengt werden, Macht Plastikheld und dann ist Sprengung Vergangenheit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.