Willich: SPD möchte Wildblumenwiese an der Bahnstraße

Vergangene Woche hat der Aufsichtsrat der Grundstücksgesellschaft der Stadt Willich entschieden, dass das Gelände des ehemaligen Katharinen-Hospitals von einer Düsseldorfer Immobilienfirma entwickelt wird. Baubeginn der „Katharinenhöfe“ soll ca. Mitte 2021 sein.

Willich – Anstatt die Fläche bis dahin ungenutzt zu lassen, möchte die SPD Willich, dass die Gemeinschaftsbetriebe dort in Absprache mit dem neuen Eigentümer eine Wildblumenwiese anlegen.

Antragsteller und SPD-Vorsitzender Lukas Maaßen: „Eine Wildblumenwiese ist in der Pflege anspruchslos und bietet Heim und Nahrung für zahllose Bienen, Schmetterlinge und Käfer.“

Somit könnte im Zentrum von Alt-Willich für kurze Zeit ein buntes zu Hause für viele Insekten entstehen. Zudem hofft Maaßen darauf, dass die begrünte Fläche bei Trockenheit und Wind weniger Staub und Schmutz aufwirbelt.