Wirtschaftsförderung lädt ein zur Auftaktveranstaltung „Startup-City Viersen“

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen lädt ein zu einer Auftaktveranstaltung „Startup-City Viersen: gründen – entwickeln  – durchstarten“. Eingeladen sind Menschen, die ein Unternehmen gründen wollen oder gerade gegründet haben.

Viersen – Weitere Teilnehmende sind ehemalige Startup-Aktivisten, Förderinstitutionen und Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 23. September 2021, 19:30 Uhr bei Harley-Davidson Viersen, Gladbacher Straße 171. Anmeldungen nimmt die Wirtschaftsförderung unter der E-Mail-Adresse wirtschaft@viersen.de bis zum 17. September entgegen.

In der Stadt Viersen entwickelt sich ein Ökosystem für Startups und junge Unternehmen. Die Wirtschaftsförderung unterstützt das mit Beratung, Impulsen und Netzwerken. Stichworte sind beispielsweise der Viersen Award, das Sofortprogramm Innenstadt oder die neuen Coworking Spaces in Dülken und Viersen. Damit trägt die Stadt bei zu einem freundlichen und fruchtbaren Umfeld für Gründungen und kreative Geschäftsideen.

Nach der Begrüßung spricht die Leiterin der städtischen Wirtschaftsförderung, Marina Heuermann. Ihr Thema: „Ökosystem für junge Unternehmen: Mehr Power für kreative Geschäftsideen!“. Über die Frage „Startup-City Viersen: Wie können wir Chancen nutzen“, diskutieren Frank Rehme (Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Handel), Elke Hohmann (IHK Mittlerer Niederrhein), Matthias Nawrocki (Head of Startup Collaboratioin, gnerator by Gira) und Marina Heuermann. Die Moderation der Diskussionsrunde und des gesamten Abends übernimmt Markus Wessel.

Die Veranstaltung „Startup-City Viersen“ soll den Gründerinnen und Gründern nicht nur interessante und neue Impulse geben, sondern auch die Möglichkeit bieten, spannende Kontakt zu knüpfen. Im Anschluss an das Programm auf der Bühne heißt es „Networking in lockerer Atmosphäre“ bei Imbiss und Getränken in einer außergewöhnlichen Location.

Die Anzahl der Plätze für diesen Abend ist begrenzt. Anmeldungen sind möglich bis 17. September per E-Mail an wirtschaft@viersen.de. Die Regeln der Corona-Schutzverordnung werden beachtet. (opm/paz)

Foto: Rheinischer–Spiegel/Martin Häming

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.