Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Viersen steigt auf 168

Die Zahl der nachweislich mit dem Corona-Infizierten im Kreis Viersen steigt weiter an. Aktuell gibt es 168 Infizierte – 15 Personen mehr als am Samstagabend. Erfreulich ist, dass weitere Positivgeteste wieder als genesen gelten. Aktuell sind es 7 Patienten. In Quarantäne befinden sich aktuell 333 Kontaktpersonen (Stand 23. März, 14 Uhr).

Kreis Viersen – Die Lage im betroffenen Seniorenheim in Niederkrüchten ist aktuell unverändert. Die Werte der sieben im Heim betroffenen Patienten sind stabil. Zwei Bewohner befinden sich weiterhin zur stationären Versorgung im Krankenhaus.

Die Testergebnisse aus dem mobilen Corona-Untersuchungszentrum (CUZ) fließen nach und nach in die Statistik ein. Diese Fälle werden nicht gesondert erfasst. Wer von seinem Hausarzt eine Überweisung zur Testung im CUZ erhalten hat, wird auch über das Ergebnis von seinem Hausarzt informiert. Dabei kann es aufgrund der Vielzahl von Tests in ganz Deutschland zu Vezögerungen von mehreren Tagen kommen. Die Labore bearbeiten Abstriche von Risikogruppen nicht schneller als die anderer Personen.

Sollte die Hausarztpraxis, die einen Patienten an das CUZ verwiesen hat, zwischenzeitlich geschlossen sein, kann sich der Betroffene an das Bürgertelefon des Kreises Viersen unter der Nummer 02162 /5019350 wenden. Die Mitarbeiter nehmen die Daten des Patienten und der überweisenden Arztpraxis auf und geben dies an das Gesundheitsamt weiter. Von dort erhält der Patient dann eine Rückmeldung.

Am CUZ können sich täglich zwischen 13 und 16 Uhr Bürgerinnen und Bürger testen lassen, die von ihrem Arzt/ihrer Ärztin als echte Verdachtsfälle eingestuft wurden. Der Arzt/die Ärztin überweist die verdächtige Person ans CUZ und vereinbart dort ein Zeitfenster für den Abstrich.

Die Standorte des CUZ in dieser Woche:
Dienstag (24. März): Viersen, Parkplatz Festhalle, Herrmann-Hülser-Platz 1 Mittwoch (25. März): Nettetal, Parkplatz Werner-Jaeger-Sporthalle, An den Sportplätzen 2 Donnerstag (26. März): Willich, Schützenplatz Alt-Willich an der Bahnstraße Freitag (27. März): Kempen, Parkplatz an der Schorndorfer Straße www.kreis-viersen.de
Pressekontakt: Anja Kühne

2 Kommentare

    1. Es gibt keine Zahlen aufgesplittet auf die einzelnen Stadtteile. Mit Viersen ist Gesamtviersen gemeint.

Kommentare sind geschlossen.