Zehn neue Gesundheits- und Krankenpflegende in Mönchengladbach und Viersen

Verantwortung übernehmen in einem vielseitigen Berufsfeld und ein Job mit Perspektive vor Augen: Pflege hat Zukunft! Zehn Schülerinnen und Schüler des LVR-Bildungszentrums für Gesundheit & Pflege Viersen und Mönchengladbach haben jetzt erfolgreich ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung abgeschlossen.

Viersen/Mönchengladbach – Wie wichtig es ist, in die Pflege zu investieren, wird durch die aktuelle Situation noch einmal verdeutlicht. Die Auszubildenden und Mitarbeitenden der LVR-Kliniken Viersen, Mönchengladbach und Orthopädie Viersen wurden vor viele Herausforderungen gestellt. Online-Unterricht und Corona-Präventionsmaßnahmen auf den Stationen standen nun auf der Tagesordnung. „Wir freuen uns daher besonders, dass trotz aller Schwierigkeiten die praktischen Prüfungen auf Station absolviert werden konnten, anstatt im Praxiszimmer“, so Beate Niehaus, Leiterin des Bildungszentrums. Auch die Ehrung der frisch Examinierten konnte nur im kleinsten Rahmen stattfinden, dafür gab es umso mehr Lob und Anerkennung von den Lehrer*innen und den Vorständen. Die Praxisanleitenden konnten bei der Feierlichkeit zwar nicht anwesend sein, haben aber die Prüfungen mit abgenommen und sind ebenfalls stolz auf die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger*innen. Praxisanleitende dienen als Bindeglied zwischen den Auszubildenden, der Schule und der Praxis und haben die frisch Examinierten für den Stationsalltag vorbereitet.

Die drei Kliniken stellen gemeinsam 168 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege. Das seit April 2020 reformierte Ausbildungsmodell zum Pflegefachmann und zur Pflegefachfrau wird an dem LVR-Bildungszentrum für Gesundheit & Pflege Viersen und Mönchengladbach jeweils zum 1. April und 1. September des Jahres angeboten. Im Herbst besteht auch die Möglichkeit des dualen Studiums Pflege B.Sc. in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein. Wer sich über Ausbildung und Studium informieren möchte, kann sich an Beate Niehaus unter Ruf 02162/ 96 4020 wenden. Nähere Infos gibt es auch unter www.klinik-viersen.lvr.de (Karriere – Ausbildung – Gesundheits- und Krankenpflege).

Die Ausbildung umfasst in drei Jahren ca. 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden Praxis in verschiedenen Fachbereichen der LVR-Kliniken Viersen, Mönchengladbach und Orthopädie Viersen sowie ambulanten Dienste. Sie endet mit einer schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfung. Allen Absolventinnen und Absolventen wurde ein Stellenangebot gemacht, häufig sogar für ihre Wunschstation. „Wir sind sehr stolz auf unsere Examinierten. Es ist von hoher Bedeutung, dass wir junge Menschen, die sich für den Pflegeberuf entscheiden, unterstützen und qualifizieren“, sagt Jörg Mielke, Pflegedirektor der LVR-Klinik Viersen.

Folgenden Schülerinnen und Schülern gratulieren die Vorstände der Kliniken und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bildungszentrums ganz herzlich: Kathrin Hauptmanns, Carolin Jülicher, Fitriani Mahrup, Melina Pegg, Katharina Ropertz, Nicole Sobotta, Carina Stelten, Leandra Vossen, A.-Katharina Winges und Fabian Wolf.

Foto: LVR-Klinik

Ein Kommentar

  1. Warum minimiert sich die Pflegekraft in Kliniken und Altenheimen fragt sich der Politiker, und setzt auf Prämie und mehr Geld.
    Mehr Geld hört sich gut an und Prämie auch.
    Aber hier ist etwas im Spielraum in den Häusern ist das Personal so knapp, das man für den Patienten kaum Zeit hat, und alles mit Laufschritt zu Bewältigen und wenn es geht, mit Roller oder Skater.
    Manche Etagen haben bis 3 Fachkräfte und Nachts 1 Kraft für manche Häuser 2 Etagen.
    Akkord ist Einfacher in einen Herstellungsbetrieb, aber hier geht man mit Menschen um die oft schwer Krank sind .
    Geld ist nicht alles, Das Arbeitsbild musst Verändert werden und mit etwas wenigere Stunden.
    Hier ist Bedürftigkeit Tag und Nacht, Feiertag und Wochentag.
    Das schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewusst zu sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.