ZONTA Club Viersen sammelt wieder für Taschenbörse

„Ein Leben ohne Handtaschen ist möglich, aber sinnlos.“ Oder nicht? Deshalb freut sich der ZONTA Club Viersen nach erzwungener zweijähriger Pause, dass die Mitgliederinnen im Rahmen des Viersener Martinsmarkts am 5. und 6. November endlich wieder ihre Taschenbörse eröffnen können.

Viersen – Das Besondere: Deren Erlös dient auch in der 4. Auflage dem guten Zweck und kommt verschiedenen Frauenprojekten in Viersen zugute.
„Nun haben wir zwar schon jede Menge Taschen gesammelt und sortiert, doch angesichts der Verkaufserfolge der letzten Jahre brauchen wir unbedingt weiteren Nachschub“, so der ZONTA Club Viersen.

Wer also schöne, gepflegte, hochwertige Stücke in den Schränken hat, die irgendwie immer noch geliebt werden, aber nicht mehr so recht zum Einsatz kommen, sollte sich einen Ruck geben: Der ZONTA Club Viersen sammeln noch bis zum 22. Oktober Vintage-Exemplare jeglicher Größe, Farbe und Form.

Gebrauchte Handtaschen können hier abgegeben werden:
-Café Becker, Gereonsplatz 8, Damenmoden Fritz Schmitz, Remigiusplatz 19-20, Sanitätshaus Lettermann, Hauptstraße 19, Schrägschnitt Birgit Dickmanns, Matthiasstraße 3e in Viersen
-Salon Koch, Lange Straße 15, Café Thekengold, Hühnermarkt 2 in Dülken
-PfotenPracht, Lindenplatz 1, Schoko-Lädchen, Hochstraße 23, Blumen Höhl, Grefrather Straße 14 in Süchteln. (opm/paz)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.