Zoo Krefeld: „Unsere Tiere haben jeden Tag Hunger und einige sind sogar Feinschmecker“

Frühling, Sonne, höhere Temperaturen. Normalerweise genießen in dieser Jahreszeit viele Besucher den Krefelder Zoo. Jetzt sind seit mehr als vier Wochen die Wege verwaist und die Eintritts-Kassen leer, weshalb der Zoo um Unterstützung für den Kauf von Futtermitteln wirbt. 

Krefeld – Der finanzielle Schaden ist enorm und liegt bereits jetzt bei geschätzt 450.000 €, da der Wechsel von März zum April erfahrungsgemäß zum besucherstärksten Zeitraum gehört. Trotzdem laufen die Kosten normal weiter. Bei den Futtermitteln sind sie sogar angestiegen. Besonders in diesen Zeiten ist die Versorgung der Tiere mit hochwertiger Nahrung die wichtigste Aufgabe der Tierpfleger. „Diese werden wir mit allen Mitteln erfüllen. Dazu gehören auch Aufrufe zu Geldspenden für den Kauf von Futtermitteln“, so der Zoo Krefeld, der um Unterstützung in der aktuellen Lage wirbt.

Spenden an paypal.me/zookrefeld oder per Überweisung an Zoo Krefeld gGmbH Sparkasse Krefeld, IBAN DE41 3205 0000 0000 0070 70, Verwendungszweck: „Futterspende“

Im Zoo Krefeld gibt es weder offiziell noch inoffiziell Pläne zur Notschlachtung von Tieren wegen Futtermittelmangels.

Wer den Krefelder Zoo in dieser Zeit mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies durch Geldspenden für Futtermittel tun. Auch der Kauf von Jahreskarten, eine Mitgliedschaft bei den Zoofreunde Krefeld e.V. oder die Übernahme einer Tierpatenschaft helfen weiter. Die zahlreichen Spenden, die der Zoo für den Neubau der Menschenaffenhaltung bekommen hat, sind zweckgebunden und dürfen daher nicht verwendet werden.

Grafik: Zoo Krefeld

4 Kommentare

  1. Kann man auch eine normale Überweisung mit angegebenen Verwendungszweck senden? PayPal berechnet Ihnen ja einen Gewissen Prozentsatz als Gebühr und ich nutzte diese Bezahlmethode nicht.

    1. Zoo Krefeld gGmbH Sparkasse Krefeld, IBAN DE41 3205 0000 0000 0070 70, Verwendungszweck: „Futterspende“

Kommentare sind geschlossen.