Zum fünften Mal ging es „Herrlich Elektronisch“ zu

Volles Haus in der Rockschicht am vergangenen Wochenende bei der fünften Auflage der „elektronischen Club-Session“, die das Unternehmen Event Concept Viersen – Die Eventmanufaktur ins Leben gerufen hatte.

Viersen – Ein überaus positives Renommee konnte der Veranstalter, das Event Concept Viersen aus der mittlerweile fünften Veranstaltung der Reihe „Herrlich Elektronisch“ ziehen, die trotz großer Konkurrenz zahlreiche Besucher anzog – denn schließlich fand zeitlich eines der größten Indoor-Events der Deep House, Tech House sowie Techno-Szene statt und zwar das Connect Festival in Düsseldorf. Doch der Vorverkauf lief gut und auch an der Abendkasse wurde es nicht ruhiger, als sich um 22 Uhr die Türen der Rockschicht für das 5-jährige Jubiläum der elektronischen Club-Session öffneten. Getanzt wurde bis fünf Uhr morgens, für die Szene, die meist erst um Mitternacht richtig wach wird, keine unübliche Uhrzeit.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

„Gefeiert wurde zu den besten Klängen, unter anderem von unserem DJ, dem Fonofuchs, der schon bei den Strandpiraten in Düsseldorf, bei Parookaville in Weeze und beim Zenith Pozuelo-Festival in Madrid in Spanien aufgelegt hat. Also auch eine richtige Größe und kein Newcomer mehr“, so die Veranstalter nach dem Event. „Ein Gönner der ersten Stunde, von Anfang an dabei und jetzt in der Herrlich-Elektronisch-Familie nicht mehr wegzudenken.“ Der DJ, der mit seinem Set und seinen einschlägigen Beats auch auf internationaler Ebene punktete, überzeuge ebenfalls in Viersen. Neben eigenen Releases über das Düsseldorfer Lable „Eisenwaren“ findet man ihn zudem in vielen weiteren Clubs der Region.
Ein Abend im B2B mit Budson, den viele unter dem Namen Budda kennen und der mittlerweile zum dritten Mal zu Gast war. Wie schon in der Vergangenheit konnte er die Feierwütigen völlig in seinen Bann ziehen und von seinem Fable für elektronische Musik voll und ganz überzeugen. So war es also kein Wunder das er sich nicht lange bitten ließ und seinem eigentlichen, elektronischen Wohnzimmer dem Schlachthof in Krefeld für diesen einen Abend kurzerhand den Rücken kehrte.

Geplant ist auch im Oktober 2019 eine weitere Auflage der Veranstaltung „Herrlich Elektronisch“, dann wieder mit Fonofuchs und Budson. Bereits jetzt gibt es aber schon eine Überraschung, denn im Januar wird es erstmalig die Veranstaltung „Herrlich Elektronisch Klassik-Edition“ geben. „Klassik-Edition, weil wir dann die elektronische Musik der letzten Jahrzehnte bedienen werden“, so die Veranstalter. „Geplant ist eine kleine Zeitreise in die 90er, in die späten 80er, in die anfänglich housigen 2000er und da sind wir genau beim Stichwort, denn wir erweitern die Genres. Es wird elektronischer, es wird housiger.“ Erinnerungen an die Diskotheken der 90er oder an die Feten auf Ibiza locken so am 12. Januar 2019 ab 22 Uhr wieder in der Rockschicht. Ebenfalls DJ Budson wird wieder dabei sein und mit ihm ein DJ aus den 90ern, der in diesem Bereich eine richtige Lokalgröße war. Mehr Informationen zum neuen Lichtkonzept, Gastroüberraschungen und Preise gibt es in den kommenden Wochen auf www.herrlich-elektronisch.de. (dt)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming