Zuschuss für neue Ausbildungsplätze – Landesmittel für Unternehmen im Kreis Viersen

Unternehmen im Kreis Viersen, die bisher nicht ausgebildet haben, können nun leichter in die Ausbildung einsteigen und damit den notwendigen Fachkräftenachwuchs im eigenen Betrieb sicherstellen.

Kreis Viersen – Mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds fördert das Land NRW Unternehmen, die neue Ausbildungsplätze für Jugendliche mit schlechteren Startbedingungen zur Verfügung stellen. Im Kreis Viersen können so neue Ausbildungsplätze finanziell gefördert werden.

Betriebe, die zusätzliche Ausbildungsplätze einrichten, erhalten über das Landesprogramm in den ersten beiden Jahren einen Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe von 300 Euro im Monat. Um Betriebe bei der Ausbildung zu unterstützen und den Jugendlichen individuelle Hilfestellung zu geben, finanziert das Land zusätzlich eine begleitende Betreuung durch einen zertifizierten Bildungsträger. „Ein guter Ansatz gerade für kleinere Unternehmen, in die Ausbildung einzusteigen“, sagt Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) Kreis Viersen. Jugendliche, die es schwer haben, erhalten so die Chance auf einen Berufsabschluss.

Dr. Jablonski sieht in dem Programm gleich mehrere große Vorteile: Unternehmen können so Ausbildungsplätze anbieten und ihren Fachkräftenachwuchs sichern. Darüber hinaus bietet das Programm auch Jugendlichen mit eingeschränkten Perspektiven die Chance, einen Ausbildungsplatz zu erhalten.
In der Praxis läuft das Programm so ab: Die Agentur für Arbeit und das Jobcenter schlagen geeignete Jugendliche vor. Der Bildungsträger sucht Betriebe, die neue Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen und die Förderung in Anspruch nehmen wollen. Während der Ausbildung werden die Jugendlichen vom Bildungsträger betreut; so wird deren persönliche Entwicklung unterstützt.
Ansprechpartner für das Programm ist bei der WFG Kreis Viersen Armin Möller. Er ist erreichbar unter Tel. 02162/ 8179106 oder per E-Mail an armin.moeller@wfg-kreis-viersen.de