Zwei Taschendiebinnen auf frischer Tat festgenommen

Am vergangenen Samstag fielen einem Team der Bundespolizei am Viersener Bahnhof zwei Frauen auf, die sich zu Fuß auf den Weg in die Innenstadt machten. Die Beamten in Zivil folgten den Frauen und beobachteten später, wie das Duo in einem Geschäft eine Frau bestahl.

Viersen – Mit der Beute, dem Portemonnaie der 64-jährigen Frau aus Dülken, verließen die Diebinnen das Geschäft. Hier wurden sie von den Beamten gestoppt und vorläufig festgenommen. Beide Täterinnen sind 38, bzw. 39 Jahre alt, sind bulgarische Staatsbürgerinnen und wohnen in Dortmund bzw. Gelsenkirchen. Das Portemonnaie samt Inhalt wurde der Dülkenerin wieder ausgehändigt. Die beiden Frauen wurden inzwischen wieder entlassen, die Ermittlungen dauern an. /wg (955)

Quelle: Polizei Viersen