Dülken: Autofahrer angehalten und bedroht – Zeuge hält Randalierer fest

Autofahrer angehalten und bedroht – Zeuge hält Randalierer fest: Polizei sucht nun den Autofahrer. Der Randalierer war augenscheinlich alkoholisiert und führte wohl nichts Gutes im Schilde. Einen Autofahrer, der angehalten hatte, versuchte der Mann mit einer Bierflasche durch die geöffnete Scheibe zu schlagen, was aber misslang.

Viersen-Dülken – Am Dienstag gegen 15.00 Uhr beobachtete der Zeuge, ein 24-jähriger Mönchengladbacher, auf der Arnoldstraße einen Mann, der versuchte, Autos anzuhalten. Der Mann war augenscheinlich alkoholisiert und führte wohl nichts Gutes im Schilde. Einen Autofahrer, der angehalten hatte, versuchte der Mann mit einer Bierflasche durch die geöffnete Scheibe zu schlagen, was aber misslang. Der 24-Jährige hielt an, stieg aus und sprach den Mann selbstbewusst an.

Als der Unbekannte dann seine Aggressionen gegen den Mönchengladbacher richtete, fackelte dieser nicht lange, brachte den Angreifer zu Boden und fixierte diesen bis zum Eintreffen der Polizei mit Kabelbindern, die er aus beruflichen Gründen dabei hatte. Die Einsatzkräfte nahmen den Mann, einen 54-Jährigen (deutsch) ohne festen Wohnsitz in Gewahrsam und brachten ihn zur Wache. Hier wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der geschädigte Autofahrer war bereits weitergefahren. Die Polizei ermittelt und bittet den Autofahrer und mögliche weitere Zeugen, sich über die Rufnummer 02162/377-0 zu melden. /wg (554/Polizei Viersen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.