MG-Zufallsfund: Polizei findet Cannabis-Plantage in Wohnung

Nach einem Wasserschaden in einer Wohnung in Hardterbroich-Pesch hat die Polizei am Sonntagmorgen, 9.1.2022, durch Zufall eine größere Marihuana-Plantage entdeckt. Im Zuge der Ermittlungen nahm die Polizei zwei Männer vorläufig fest. Gegen sie wird wegen illegalem Handel mit Cannabis und Anbau von Cannabis ermittelt.

Werden Pflanzenteile der weiblichen Hanfpflanze konsumiert, können sie eine berauschende Wirkung hervorrufen

Mönchengladbach – Gegen 10:15 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei einen massiven Wasserschaden in einer Wohnung an der Kattowitzer Straße. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass aus einer Wohnung Wasser austrat. Weil niemand die Tür öffnete, verschaffte sich die Feuerwehr aus gefahrenabwehrenden Gründen Zugang.

In der betroffenen Wohnung entdeckten die Beamten dann eine größere Marihuana-Plantage inklusive entsprechender Ausrüstung zur Aufzucht der Pflanzen. Ausgangspunkt des Wasserschadens war vermutlich eine defekte Bewässerungsanlage. Kurz darauf erschien der 39-jährige Wohnungsinhaber, der von der Polizei vorläufig festgenommen wurde. Außerdem ergaben sich Hinweise auf einen weiteren Verdächtigen.

Der 27-jährige Bewohner einer anderen Wohnung des Hauses wurde ebenfalls vorläufig festgenommen. Gegen ihn besteht der Verdacht, am Anbau und Vertrieb des Cannabis beteiligt zu sein. Beide Wohnungen, Kellerräume und Fahrzeuge der Verdächtigen wurden durchsucht.

Die Polizei stellte unter anderem eine niedrige dreistellige Zahl Cannabis-Pflanzen und abgepacktes getrocknetes Cannabis im Kilobereich sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Männer am Montagvormittag, 10.01.2022, wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (jl) (ots)

Ein Kommentar

  1. Bald wird es freigegeben, und jetzt kurz vor der Freigabe, eine Festnahme hohe Gerichtskosten mit Untersuchungshaft kosten der Steuerzahler.
    Es ist eben noch eine Straftat, aber müssen diese Kosten alles der Steuerzahler alles begleichen?
    Hier wird mit unser Geld geaast als wenn es nichts wert währe.
    Wenn unsere Politik eine Firma hätte, sie währe sofort Ruiniert.
    Ohne Hirn wird das Steuergeld verplempert nach strich und Faden, und der in Not gerät als Steuerzahler zieht sich sogar noch auf den Ämter die Unterhose aus!
    Ein Politiker bei Fehlverhalten wird einen anderen Posten gegeben mit noch höhere Bezüge und das nennt man dann Deutsche Sozialpolitik.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.