„Moderne Sportstätten 2022“ – Land fördert Sport in Tönisvorst, Kempen und Süchteln

Gute Nachrichten für alle Sportlerinnen und Sportler des Allgemeinen Schützenvereins Süchteln Vorst 1908 e.V., des SV Thomasstadt 09/24 e.V. Kempen, des TuS St. Hubert 1889 e.V. sowie des Spielvereins St. Tönis 1911 e.V. In der aktuellen Förderrunde des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten alle vier Vereine insgesamt 204.316 Euro für verschiedene Maßnahmen.

Region – Für die Modernisierung der Sportanlagen bei den beiden Vereinen aus Süchteln-Vorst und St. Hubert, für die Installation einer Photovoltaikanlage beim SV Thomasstadt 09/24 e.V. Kempen und für die Modernisierung der Zaunanlage bzw. die Anschaffung eines Häckslers beim Spielverein St. Tönis 1911 e.V. gibt es nun finanzielle Unterstützung aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“. „Wir freuen uns sehr, dass die vier Vereine nun die Möglichkeit haben, eine moderne und bedarfsgerechte Sportstätte anzubieten“, so die CDU-Landtagsabgeordneten Britta Oellers und Marcus Optendrenk. „Nachdem in den vergangenen Legislaturperioden unter Rot-Grün die Investitionen in unsere Sportstätten gestockt haben, hat die Landesregierung mit dem Sportstättenförderprogramm ein deutliches Zeichen gesetzt und stärkt so NRW weiterhin als Sportland Nummer 1.“

Der Allgemeine Schützenverein Süchteln Vorst 1908 e.V. möchte mit den Fördermitteln in Höhe von 144.928 Euro die Fassade und die Schießanlage modernisieren. Der SV Thomasstadt 09/24 e.V. Kempen möchte die Fördersumme in Höhe von 19.274 Euro aus dem Förderprogramm für die Installation einer Photovoltaikanlage nutzen. Der TuS St. Hubert 1889 e.V. wird mit den Fördermitteln in Höhe von 27.658 Euro die Modernisierung seiner Tennisanlage und des Clubhauses vorantreiben. Der Spielverein St. Tönis 1911 e.V. verwendet die Fördersumme von 12.456 Euro für die Modernisierung der Zaunanlage und die Anschaffung eines Häckslers. Mit den Förderbescheiden können die Verantwortlichen nun mit den Arbeiten beginnen. (opm/paz)