Spielbanken am Niederrhein – Gutscheine für Spielbanken kaufen und auf Eröffnung freuen

Es gab wohl zwei Bereiche des öffentlichen Unterhaltungslebens, sie seit Beginn der Pandemie ganz massiv eingeschränkt waren: der eine Bereich erstreckt sich auf die ›Rotlichtzone‹, der andere auf Spielbanken.

Service – Poker, Roulette, Black Jack – all diese Spiele machen nur am Tisch Spaß und können nur dort gezockt werden. Schließlich waren die Spielbanken geschlossen, harren aber längst wieder den geöffneten Toren. Mittlerweile gibt es erste Eröffnungsangebote, die in Gutscheinform zum Spieler kommen. Aber welche Spielbanken gibt es am Niederrhein, wie funktionieren die Gutscheine und wie lässt sich die Zeit bis zur Toresöffnung überbrücken?

Die Spielbanken in der Region haben wieder geöffnet – doch was ist zu beachten? Bildquelle: @ Michal Parzuchowski / Unsplash.com

Spielbanken in der Region

So manche Spielbanken warten in der niederrheinischen Region auf geöffnete Türen. Interessierte können beinahe eine Tour an mehreren Wochenenden planen, um sie alle einmal zu sehen:

  • Spielbank Duisburg – hier haben die Tore wieder völlig geöffnet, zumindest ist das der aktuelle Stand. Spieler können das klassische Spiel ganz ohne Testnachweis erleben. Dennoch bedeutet das einige Einschränkungen. Während das Automatenspiel deutlich begrenzt ist, ist das Klassische Spiel wohl freigegeben. Beim Casino Duisburg handelt es sich um das Casino des Landes NRW mit den meisten Besuchern. Roulette, Black Jack, Poker und Slots warten im Casino neben der Mercatorhalle auf Gäste. Zugleich gibt es ein Restaurant, welches laut Homepage ebenfalls geöffnet hat.
  • Spielbank Aachen – zugegeben, geographisch gehört Aachen nicht mehr direkt zum Niederrhein, dennoch ist sie nicht allzu weit entfernt und ist zudem die erste Spielbank, die je in NRW eröffnet wurde. Wie die Spielbank in Duisburg wird Aachen unter der Schirmherrschaft von Westspiel geführt. In Aachen ist das Klassische Spiel der Mittelpunkt. Zugleich warten Automatenspiele und eine Bar auf Besucher.
  • Spielbank Hohensyburg – auch die Spielbank bei Dortmund zählt eigentlich nicht zum niederrheinischen Gebiet, doch wie jeder weiß: In der Region ist alles nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Einst als umsatzstärkstes Haus in NRW bekannt, liegt die Spielbank nur noch auf Rang 2. Gerade die beiden Restaurants ziehen Besucher immer wieder nach Hohensyburg, denn dort wird nicht nur gezockt, sondern so richtig genossen. Immerhin besitzt eines der Restaurants einen Michelin-Stern.

Dies sind aber nur die Spielbanken, die die Region zu bieten hat. Von Krefeld bis nach Mönchengladbach gibt es ausreichend Spielhallen und Spielotheken, die zwar nicht das Flair einer Spielbank besitzen, dafür aber durchweg viel Spaß machen. In Viersen warten unter anderem zwei Merkur Spielotheken im Hormesfeld und am Gereonsplatz wieder auf Gäste.

Online-Spielbanken werden in Deutschland legal

Nur noch wenige Tage ist es hin, bis der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft tritt. Mit ihm verändert sich die deutsche Glücksspielwelt nachhaltig, denn was einst eine Grauzone war, wird nun – auf Antrag – innerhalb des deutschen Rechts völlig legal: Das Online-Glücksspiel. Und was bedeutet das?

  • Eigene Lizenzen – Anbieter von Online-Spielbanken können sich um eine Lizenz bewerben. Diese Unterlagen werden, ähnlich wie bei der DFL, geprüft und schließlich wird eine Lizenz vergeben oder abgelehnt. Betreiber mit einer deutschen Lizenz unterliegen den deutschen Lizenzregelungen und können frei ihr Spiel anbieten.
  • Regulierung – natürlich gibt es zudem eine neue Regulierung, die die Spielregeln für alle Betreiber aufstellt. So dürfen Einzahlungen eines Spielers im Monat nicht mehr die 1.000-Euro-Marke überschreiten, auch muss der Spielerschutz nachhaltig hochgehalten und ausgebaut werden.
  • Glücksspielbehörde – es wird künftig eine neue Glücksspielbehörde für Deutschland entstehen. Diese regelt die Lizenzierung und auch die Überwachung der einzelnen Casinos. Das Landesglücksspielrecht der Bundesländer wird nicht angegriffen, diese entscheiden immer noch, welche Spiele online angeboten werden dürfen.

Die Online-Spielbank ist durchaus eine interessante und unterhaltsame Alternative zu Spielbankbesuchen vor Ort. Vor allem können sich ungeübte Spieler auf den Praxistest in einer Spielbank vorbereiten und schon einmal die gängigen Spiele hineinschnuppern.  Mittlerweile existieren auch Angebote für ein Live Casino online. Interessierten steht serioeseonlinecasinos.org als Vergleichsseite zur Verfügung.

Gutscheine für Casinos als Geschenk

Gibt es eigentlich Gutscheine für Casinos? Sicher, teilweise werden sie gar im Radio verlost, andere können online gekauft oder bestellt werden. Auch die Spielbanken selbst bieten immer wieder entsprechende Angebote. Dabei sind natürlich einige Punkte zu beachten:

  • Nur für Volljährige – der Gutschein kann einzig von volljährigen und somit casinoberechtigtem Personen genutzt werden. Für die Einlösung im Casino ist immer ein Personalausweis notwendig.
  • Hinschauen – es sollte überprüft werden, ob der Gutschein tatsächlich in den Spielbanken eingelöst werden kann. Spielotheken und kleinere Casinos bieten ebenfalls entsprechende Gutscheine an. Es wäre unschön, wenn der Casino nur für die Spielothek gilt, der Beschenkte oder der Nutzer aber vor den großen Spielbanken steht.

Wer sich bei einem Gutschein nicht direkt auf eine Spielbank vor Ort festlegen möchte, der kann auch Gutscheine für Online-Casinos verschenken. Auch hier gilt natürlich die Altersgrenze, doch bieten sich hier neben direkten Gutscheincodes der Online-Casinos auch die Schenkung von Paysafe-Karten oder anderen Guthabenkarten an.

Grundsätzlich ist damit zu rechnen, dass Gutscheine von den Spielbanken direkt bald wieder in größerer Menge angeboten werden. Beworben werden sie aufgrund des Spielerschutzgesetzes nicht, doch ist es immer ratsam, einfach mal bei der Spielbank nach Wunsch anzurufen und nachzufragen, ob es solche Gutscheine oder Pakete gibt. Durch die nicht vollständige Auslastung aus Corona-Gründen werden sich die meisten Häuser mit Gutscheinen und Rabattkarten noch zurückhalten, es sei denn, die Gutscheine werden direkt auf einen bestimmten Tag festgeschrieben.

Wer sich für das Casino-Geschehen interessiert, freut sich eventuell über Geschenkgutscheine in diesem Bereich. Bildquelle: @ Adi Coco / Unsplash.com

Fazit – wann wird gezockt?

Zumindest in NRW haben die Spielbanken wieder geöffnet, wenn auch nicht zur vollen Kapazität. Am Niederrhein liegen nur zwei Spielbanken, allerdings können Besucher natürlich mühelos die restlichen Spielstätten des Landes aufsuchen. In der Zwischenzeit bieten sich Online-Casinos an, die in wenigen Tagen schon völlig legal nach dem deutschen Gesetz sind, sofern sie sich um eine Lizenz bewerben. Und wie sieht es mit Gutscheinen für Spielbanken aus? Auch sie gibt es, Interessenten müssen nur ein wenig schauen. Da das Glücksspiel nicht pauschal beworben werden darf, ist es nicht möglich, groß und breit für die Gutscheine zu werben. (opm/paz)