Christopher-Street-Day geht in die fünfte Auflage

Der CSD Mönchengladbach und LesLie feiern 2019 gemeinsam Geburtstag und verweisen gleichsam auf 50 Jahre Stonewall. Die fünfte Auflage des Christopher-Street-Days wird am 21. Juli 2019 stattfinden. Und in diesem Jahr wird es ein paar Neuerungen geben.

Mönchengladbach – Der Vorstand unter dem neuen Vorsitz von Birgit Kandler und René Vogel, freut sich, das Spektakel in diesem Jahr im Schatten des historischen Rathauses und der ev. Hauptkirche, auf dem Marktplatz in Mönchengladbach-Rheydt zu veranstalten.

Vorsitzender René Vogel: „Nach den ersten beiden Jahren auf dem Harmonieplatz und der dritten sowie vierten Auflage auf dem ‚Festplatz Gracht‘, nehmen wir nun einen Ortswechsel in das Herz der Rheydter Innenstadt vor. In den vergangenen beiden Jahren, haben wir viele Stimmen vernommen, die sich mehr Nähe zur Innenstadt wünschen. Aus diesem Grund sind wir in diesem Jahr besonders froh, den CSD-Besuchern mitzuteilen, dass sie uns nun direkt im Herzen von Rheydt erleben können.“

Vorsitzende Birgit Kandler: „Natürlich zieht dieser Umzug weitere Veränderungen mit sich. Bisher fand der CSD immer samstags statt. Aufgrund des Marktes ist dies natürlich auf diesem Platz nicht möglich und so sind wir auf den Sonntag ausgewichen. Anstelle einer After Show Party werden wir dafür am 13. Juli 2019, eine Woche zuvor, eine Große CSD-MG Opening Party im Ratskeller veranstalten. Wir freuen uns jetzt schon sehr darauf.“

Hat das traditionelle Hissen der Regenbogenflaggen, am Freitag vor dem CSD, bisher immer das baldige Ende der CSD-Woche angekündigt, so ist es nun der Auftakt in eine Woche toller Veranstaltungen.

Geschäftsführer Philipp Mertes: „Wir freuen uns sehr, in diesem Jahr sogar mehr Programm bieten zu können, als in den Jahren zuvor. Zusätzlich zur Opening Party am Samstag nach dem Hissen, werden wir am 19. Juli, gemeinsam mit LesLie eine Geburtstagsparty in Kurt’s Pinte steigen lassen. LesLie darf bereits auf 20 Jahre und wir nun auf 5 Jahre queeres Engagement zurückblicken. Zusammen mit dem 50-jährigen Jubiläum der Stonewall-Aufstände, ist dies natürlich ein besonderer Grund zum Feiern.“

Unter dem Motto: „CSD 2019 – gemeinsam füreinander einstehen“, startet um 12:30 Uhr die dritte Demonstration durch die Rheydter Innenstadt. An verschiedenen Punkten wird es wieder Zwischenkundgebungen geben. Start und Abschluss der Demonstration ist der Rheydter Marktplatz.

Beisitzer Björn Jennert: „Auch in diesem Jahr wollen wir mit der Demonstration in der Rheydter Innenstadt auf unsere Forderungen aufmerksam machen. Wir laden alle Menschen ein sich an der Demonstration zu beteiligen und gemeinsam mit uns ein Zeichen für die Vielfalt zu setzen. Wir wollen hier friedlich und ohne Krawalle auf unsere Forderungen aufmerksam machen. Denn Missstände gibt es nach wie vor noch zahlreiche.“

Organisationsleiter Dirk Porucki ergänzt: „Wir begrüßen alle Aktivitäten, die in der Stadt und dem Stadtgebiet auf die Forderungen der gesamten queeren Community aufmerksam machen. Egal ob Vereine, Verbände, Bündnisse, Gastronomie, Institutionen oder Firmen. Nur gemeinsam kommen wir ans Ziel: Akzeptanz statt Toleranz.“

Ab ca. 13:30 Uhr finden dann das anschließende bunte Rahmenprogramm und das Straßenfest auf dem Marktplatz statt. Zahlreiche Künstler*innen unterstützen den Veranstalter wieder mit ihren Beiträgen. Dabei sind unter anderem wieder die heimischen Leckerbissen, die Männertanzgruppe „Lecker´ Schnittchen“. Musikalisch wird die Veranstaltung von Janine Marx, Zeit-Flug sowie Steffi List unterstützt.

Mit ihrer bunten und schrillen Art moderiert die Kölnerin Julie Voyage bereits im vierten Jahr in Folge das Rahmenprogramm. Auf dem Markt der Vielfalt können sich die Besucher*innen bei den einzelnen Verbänden, Vereinen, Institutionen und Parteien informieren.

Beisitzer Wolfgang Brendel: „Kommen Sie vorbei und mit den einzelnen Einrichtungen ins Gespräch. Und in der Tombola warten wieder tolle Preise, die es zu gewinnen gibt.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.