Der Kinderschutzbund Willich weist auf Kinderrechte und Schutz unserer Kinder hin

Am 23.05.2024 wird das Grundgesetz 75 Jahre alt. Ein Grund zum Feiern, doch es fehlen auf der Tanzfläche die Kinderrechte!

Willich – Als Aktionsbündnis „Kinderrechte“ fordern das Deutsche Kinderhilfswerk, der Kinderschutzbund und UNICEF Deutschland gemeinsam mit der Deutschen Liga für das Kind, dass die Rechte der Kinder endlich im Grundgesetz abgesichert werden.

Deutschland wird dadurch mehr in die Verantwortung für das Kindeswohl genommen, Kinder sollen besser geschützt, die Rechte der Eltern zum Wohle der Kinder gestärkt werden und durch die Beteiligung wird die junge Generation unsere Demokratie stärken.

Das Thema Persönlichkeitsrechte und Schutz der Kinder treibt die Vorsitzende Barbara Jäschke besonders um und bittet alle Erwachsenen die Kinder im öffentlichen Raum in den Blick zu nehmen. Der Sommer kommt und die warmen Temperaturen lädt die Kinder gerade an öffentlichen Plätzen mit Wasserspielen zum Plantschen ein: „Bitte lasst eure Kinder nicht nackt dort plantschen. Eine leichte Bekleidung ist auch zum Schutz der Haut gegen die Sonnenstrahlen ratsam. Der Schutz der Intimsphäre der Kinder sollte gewahrt sein und diskriminierende Fotos oder Videos können vermieden werden. Kinder möchten mit derartigen Fotos später in den sozialen Medien nicht konfrontiert werden.“ „Die Zeiten erfordern solche Mahnungen zum Schutz unserer Kinder“, so auch der stellvertretende Vorsitzende Dieter Lambertz. Die Persönlichkeitsrechte der Kinder sind unantastbar. (opm)

Foto: Kinderschutzbund Willich

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert