Neuer Kipp-Tester bei Grabsteinkontrollen auf Nettetaler Friedhöfen im Einsatz

Möglicherweise haben sich Besucherinnen und Besucher der Nettetaler Friedhöfe in den letzten Tagen gefragt, was dort derzeit an den Grabsteinen passiert.

Nettetal – Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist die Stadt Nettetal verpflichtet, die Standsicherheit der Grabmale auf den Friedhöfen einmal im Jahr zu kontrollieren. Mit den neu angeschafften Kipp-Testern wird derzeit zerstörungsfrei getestet, ob die Standsicherheit noch gegeben ist. Das Gerät übt dazu einen festgelegten Druck aus. Soweit Schäden festgestellt werden, erhalten die Nutzungsberechtigten eine schriftliche Aufforderung zur Mängelbeseitigung.

Bei erheblicher Unfallgefahr wird die Gefahrenstelle durch die Friedhofsmitarbeiter abgesperrt. Die Kontrollarbeiten dauern noch bis zum Ende dieser Woche. (opm)

Foto: Stadt Nettetal

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert