Die Seele baumeln lassen am Kalterer See

Wassersport, Wandern, Biken, kulinarische Highlights: Der Kalterer See in Südtirol bietet einen bunten Strauß an Möglichkeiten, aktiv zu sein, zu entspannen und zu genießen. Die traumhafte Umgebung, das mediterrane Klima und die Gastfreundlichkeit der Menschen sorgen für ein ganz besonderes Urlaubserlebnis.

Service – Endlos viele Möglichkeiten: Ob Campingplatz, Ferienwohnung, Urlaubshof oder Wellnesshotel – am Kalterer See findet jeder genau das Urlaubsdomizil, das zu ihm passt.

Wassersport am Kalterer See

Als wärmster Badesee der Alpen, gelegen in einer pittoresken bergigen Landschaft, ist der Kalterer See ein Paradies für alle, die gern am und im Wasser sind. Der See bietet beste Bedingungen fürs Windsurfen und Stand Up Paddling. Rund um den See werden Tretboote vermietet – ideal zum Sonnen auf dem Wasser oder für einen fröhlichen Ausflug mit den Kindern.
Schwimmer schätzen die gute Wasserqualität und die angenehmen Temperaturen des Kalterer Sees. Vier Badebetriebe bieten einen Zugang zum See, dazu schöne Liegewiesen zum Sonnen und Relaxen. In exklusiven Hotels wie dem Hotel Kalterer See können die Gäste die Atmosphäre am See am hoteleigenen Badestrand genießen und zwischendurch in den malerischen See springen.

Foto: Talpa/Pixabay

Radfahren am Kalterer See

Der Kalterer See lässt Radlerherzen höher schlagen. Mehrere Genusstouren führen vor der Kulisse der Alpengipfel durch eine sanfte Hügellandschaft mit Apfelplantagen und Weinbergen rund um den Kalterer See. Ein Highlight für sportliche Radfahrer ist die kurvenreiche Route über die historische Mendelstraße auf dem Mendelkamm, dem Hausberg von Kaltern. Mountainbiker genießen nach der herausfordernden Tour auf dem Roen, dem höchsten Gipfel des Mendelkamms, einen einmaligen Ausblick. Wer gerne längere Strecken fährt, sollte sich ebenfalls die schöne Tour zum Gardasee nicht entgehen lassen.

Wandern am Kalterer See

Wandern ist die beschaulichste Art, die wunderschöne Landschaft und die großartige Natur rund um den Kalterer See zu erkunden. In dem malerischen Fleckchen Südtirols finden sich Wanderwege für jeden individuellen Geschmack: für entspannte Spaziergänge ebenso wie für einfache Wanderungen oder für anspruchsvollere Bergtouren und Klettertouren in steilem Gelände. Die Talwanderungen rund um den Kalterer See führen vorbei an Weinbergen, Obstwiesen und Biotopen. Wer hoch hinaus möchte, wählt die Wege und Steige der umgebenden Bergwelt und genießt nach dem Aufstieg das traumhafte Panorama und die verdiente Rast in einer Berghütte.

Kulinarisch genießen am Kalterer See

Deftige Südtiroler Hausmannskost, typisch italienische Köstlichkeiten, regionale Weine – die Gegend um den Kalterer See verwöhnt mit Gaumenfreuden, die so vielfältig sind wie die Landschaft in diesem bezaubernden Fleckchen Erde. Die zahlreichen Restaurants, Weinstuben und historischen Gasthäuser servieren Pizza und Pasta in allen Variationen, traditionelle Südtiroler Spezialitäten wie Apfelstrudel, Tiroler Knödel oder Schlutzkrapfen und dazu heimische Weine wie den Gewürztraminer oder den Kalterersee Auslese.

Ein besonderes kulinarisches Erlebnis ist ein traditionelles Plentessen in den Weinbergen. „Plent“ ist die südtirolerische Bezeichnung für Polenta. Früher wurde rund um den Kalterer See viel Mais angebaut. Der Plent spielte in der regionalen Küche eine große Rolle. Zur Weinlese wird er noch heute in Kupferkesseln über dem offenen Feuer gekocht und mit deftigen Würstchen und reifem Gorgonzola serviert. (opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert