Griechische Leckereien – Gefülltes Gemüse im „Pilion-Style“ nicht nur für Winterabende

Grün bewaldete Berge und fantastische Aussichten auf das Meer bietet die griechische Pilionhalbinsel, die nicht nur für die Einheimischen der umliegenden Dörfer ein beliebtes Ferienziel bietet. Es lohnt sich die traditionellen Speisen zu probieren.
Von RS-Redakteurin Sofia Papadopoulou

Griechenland/Rezepte – Als die Heimat der Zentauren ist die #Pilionhalbinsel bekannt, die in #Thessalien zwischen der #Ägäis und dem Pagasitischen Golf liegt. Mystische Legenden ranken sich um den Gebirgszug, der nie von den Osmanen erobert wurde und so zu einer Keimzelle griechischer Unabhängigkeitsbestrebungen wurde.
Der Gebirgszug Pilion, der eine Höhe von rund 1.500 m über Meeresspiegel erreicht, bildet die hakenförmige Halbinsel im Regionaldistrikt Magnisia als Verlängerung des Olymp- und Ossa-Massivs. In der Bucht von Ágios Ioánnis wärmt gerade in den kälteren Monaten dieses Rezept und stillt die Sehnsucht nach warmen Tagen.

Gefülltes Gemüse im Pilion-Style

Zutaten (für vier Personen)
4 Paprikas (2 gelbe, 2 rote)
4 Fleischtomaten
4 Zucchinis
(perfekt sind runde, es geht aber auch mit den „normal“ langen)
200 g Rinderhackfleisch
2 Zwiebeln
3 große Kartoffeln
250 g Reis
2 Karotten
2 EL Rosinen
3 EL Pinienkerne
1 Bund Petersilie glatt
3 EL frische Minze
Olivenöl
Salz, Pfeffer

1. Von den Paprika den Deckel abschneiden und das Innere aushöhlen. Ebenfalls von den Zucchini und den Fleischtomaten den Deckel abschneiden und mit einem Esslöffel vorsichtig das Innere herausschälen.

2. Die Zucchiniinnereien in Würfel schneiden, ebenso mit dem Inneren einer Tomate verfahren. Den Inhalt der anderen drei Tomaten grob pürieren. Zwiebeln klein hacken, Karotten reiben. Den Ofen auf 180 °C vorheizen.

3. Den Reis leicht vorkochen, sodass er ungefähr zur Hälfte gar ist. Pinienkerne in einer Pfanne leicht anrösten.

4. In einer Pfanne in Olivenöl die Zwiebeln glasig dünsten, dann die geriebenen Karotten und die Zucchiniwürfel hinzugeben. Andünsten lassen, anschließend das Hackfleisch mitbraten. Reis, Rosinen, Minze, Petersilie, Pinienkerne und Tomatenmix untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Einige Minuten ziehen lassen und währenddessen die Paprika, Zucchini sowie Tomaten mit Salz und Zucker innen ausreiben.

5. Das Gemüse in eine tiefe Auflaufform setzen und mit der Mischung füllen bevor die jeweiligen Deckel wieder aufgesetzt werden. Damit das Gemüse gerade steht die Kartoffeln in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden, mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen und zwischen das Gemüse verteilen. Zunächst mit einer Alufolie abdecken und 1,5 Stunden backen, dann die Folie entfernen und nochmals 15 Minuten in den Backofen schieben. (sp)

In der Bucht von Ágios Ioánnis wärmt gerade in den kälteren Monaten dieses Rezept und stillt die Sehnsucht nach warmen Tagen. Foto: Rheinischer Spiegel/Sofia Papadopoulou