Griechische Leckereien: Gigantes Plaki – traditionell und ursprünglich speisen

Sie gehören zu den Grundnahrungsmitteln in Griechenland, die Riesenbohnen, welche sich in vielfältigen Gerichten wiederfinden. Unter ihnen „Gigantes Plaki“, die gebackenen Bohnen in Tomatensauce, die meist fertig aus der Dose auf touristisch gedeckten Tisch kommen. Das traditionelle Rezept aus Großmutters Küche ist zwar zeitaufwendig, aber es lohnt sich.
Von RS-Redakteurin Sofia Papadopoulou

Griechenland/Rezept – Gebackene Bohnen in Tomatensauce gehören zu den ursprünglichen Bauernrezepten der griechischen Küche. Längst sind sie eine typisch griechische Meze oder Beilage. Das Rezept ist einfach, doch es braucht Zeit bis das Ergebnis genossen werden kann.

Gitantes Plaki – Gebackene Bohnen in Tomatensauce

Zutaten (für 4 Personen):
500 getrocknete Riesenbohnen
4 Knoblauchzehen
2 Lauchzwiebeln
2 Karotten
700 frische Tomaten (oder eine Dose Tomaten in Stücken)
1 Lorbeerblatt
1 Dose/Tube Tomatenmark
100 ml Olivenöl
1 – 2 TL Oregano
1 Bund glatte Petersilie
Salz, Pfeffer

1. Die Bohnen mindestens über Nacht in Wasser einweichen – KEIN Salz hinzugeben.

2. Das Bohnenwasser abschütten, waschen und in einen Topf geben. Diesen mit Wasser auffüllen, sodass die Bohnen mit einigen Zentimetern Wasser bedeckt sind. Bohnen mit einem Lorbeerblatt zum Kochen bringen (OHNE Salz, denn Salz macht die Bohnen hart), auf kleiner Flamme köcheln lassen bis sie weich sind. Die Kochzeit hängt vom Trocknungsalter der Bohnen ab und kann zwischen 60 und 90 Minuten variieren.

Wer möchte kann die Bohnen zwei Tage im Voraus kochen. Gut abgekühlt halten sie sich im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter.

3. Lauchzwiebeln, Knoblauch und Petersilie getrennt fein würfeln. 600 g Tomaten pürieren, den Rest klein würfeln. Karotten in dünne, halbe Scheiben schneiden.

4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Währenddessen in einer Pfanne Zwiebeln und Knoblauch mit Olivenöl glasig dünsten. Die Karotten, Petersilie, 2 TL Tomatenmark, die gesamten Tomaten und 1 TL Oregano hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie einen guten Schuss Olivenöl hinzugeben. Die Masse einige Minuten köcheln lassen.

5. Die Tomatenmasse mit den Bohnen in eine Backform füllen und gut vermischen. Im Backofen 60 Minuten backen. Die Sauce dickt mit der Zeit an – deshalb nach ca. 30 – 40 Minuten etwas Wasser, Olivenöl und Tomatenmark nach Gefühl hinzugeben. Wieviel geben auch hier die Bohnen vor. Vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Oregano nochmals abschmecken. (sp)


BUCHTIPP | Rezepte aus der Ouzeri von Sofia Papadopoulou

Die Food-Bloggerin Sofia Papadopoulou nimmt mit auf eine kulinarische Reise nach Griechenland. Von den Weißen Bergen, den Lefka Ori, auf Kreta, über die grünen Berghänge Korfus bis zu den Tälern des Epirus laden diese Köstlichkeiten zu einem mediterranen, authentischen Genusserlebnis ein.

ISBN 978-3-944514-38-3, 10,00 Euro | Taschenbuch, mit farbigen Abbildungen – Im Handel oder bei uns (Bestellen Sie hier!) erhältlich. Auf 88 Seiten lockt das Kochbuch mit teilweise farbig bebilderten Rezepten zu Vorspeisen, Gemüse, Fisch, Fleisch und Dessert.

Gebackene Bohnen in Tomatensauce gehören zu den ursprünglichen Bauernrezepten der griechischen Küche. Foto: Rheinischer Spiegel