Live-Ticker: Tulpensonntagszüge finden in Viersen nicht statt – Es soll ein neuer Termin gefunden werden

9:50 Uhr – ACHTUNG – Die Tulpensonntagszüge in Viersen ziehen NICHT! Soben kam die Absage – Es soll jedoch ein neuer Termin gefunden werden!

Heute keine Karnevalszüge in Viersen
Zugverantwortliche und Stadt treffen gemeinsame Entscheidung

Der Festausschuss Viersener Karneval und die Stadt Viersen haben gemeinsam entschieden, sowohl den Viersener Tulpensonntagszug als auch den Rintger Zug abzusagen. Grund ist die aktuelle Wetterlage. Die Sicherheit der Menschen in und an den Zügen geht vor.
Der Festausschuss Viersener Karneval wird alles daran setzen, zeitnah einen neuen Termin für den Tulpensonntagszug zu finden. Die Stadt wird den Festausschuss dabei unterstützen.

Die Party vom Festausschuss Viersener Karneval in der Festhalle findet wie geplant statt!


Zugleitung Viersen: „Aufgrund der erwarteten Windgeschwindigkeiten von über 84 km/h am heutigen Tulpensonntag, haben sich die Verantwortlichen der Zugleitung, Feuerwehr und Polizei gegen das Stattfinden des Tulpensonntagzuges in Viersen entschieden.
Wir wissen, dass der Tulpensonntagszug monatelange Arbeit für sehr viele Menschen bedeutet – es werden Wagen gebaut, Kostüme genäht, Wurfmaterial eingekauft und mit näherrücken des Tages steigt die Vorfreude wohl bei jedem.
Bitte seid Euch gewiss, dass diese Entscheidung keine Entscheidung gegen den Straßenkarneval, sondern für die Sicherheit aller Teilnehmer und Besucher ist.
Da der Wetterbericht für den morgigen Rosenmontag deutlich besser gestimmt ist, wischen wir uns die Tränen aus dem Gesicht und feiern morgen mit unseren Söteler und Dölker Fründe um so doller.“


9:00 Uhr – ACHTUNG! Es gibt zurzeit noch KEINE abschließende Entscheidung der offiziellen Stellen innerhalb der Stadt Viersen zu den Zügen am Tulpensonntag in Viersen. Nach aktuellen Informationen aus dem Entscheiderkreis wird erst gegen 9.45 Uhr eine abschließende Entscheidung bei der Feuerwehr Viersen fallen.

8.45 Uhr – Die aktuelle amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes warnt vor Stürmböen: „Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) und 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) aus südwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit schweren Sturmböen bis 100 km/h (28m/s, 55kn, Bft 10) gerechnet werden.“

Vergesst nicht: Sicherheit geht vor!

Foto: Geralt/Pixabay