Mark di Suvero lädt zum New Star am Kreishaus Viersen

Der als Marco Polo di Suvero geborene Bildhauer aus Amerika ist ein Sohn italienischer Eltern. Nach seiner Einwanderung in die USA, studierte er von 1953 bis 1957 in San Francisco am „City College“ und an der Universität von Kalifornien.

Viersen/Sehenswürdigkeiten Im Jahre 1957 zog es ihn nach New York, doch nach einem Unfall im Jahre 1960 hatte Suvero unter einer Lähmung zu leiden. Trotz dieser Hürde wurde seine erste Einzelausstellung in New York eröffnet. 1968 war er einer der Teilnehmer der 4. documenta in Kassel in der Abteilung Skulptur.
1973 erhielt Suvero seine Professur an der internationalen Universität für Kunst, die sich in Venedig befindet.

Mark di Suvero lebt und arbeitet heute in Petaluma (Kalifornien), Chalon-sur-Saône (Frankreich) und New York.
Sein künstlerisches Werk besteht aus Großplastiken, bei denen er Stahlträger und Farben benutzt. (nb)

New Star, di Suvero, Skulpturensammlung Viersen
Skulpturensammlung • Viersen
Mark di Suvero, New Star am Kreishaus Viersen – Foto: Rheinischer Spiegel