Mexiko: Strand, Tauchen, Kultur und mehr

Urlaub in der Karibik? Da denken viele zuerst an Kuba und die Dominikanische Republik. Mexiko bietet deutlich mehr. Neben Sonne und Strand lockt vor allem Kultur und Wassersport.

Reisen/Mexiko – Strand satt, das ist der erste Gedanke bei Yucatan, der Halbinsel im Osten Mexikos. Von Deutschland aus erreicht man den Flughafen Cancun in etwa 11 Stunden Flugzeit. Jede Menge sehr gute Hotels finden sich ab Cancun bis herunter nach Tulum an der Küste. Viele der Anlagen sind weiträumig und bieten ein enormes Freizeitangebot. Die touristischen Schwerpunkte Cancun und Plays del Carmen sind dabei gar nicht einmal so wichtig. Was an 4- oder 5-Sterne Angeboten vorhanden ist, ähnelt oftmals einer kleinen Stadt. Wohlgemerkt meist ohne Betonburgen. Dazu kommen verschiedene Freizeitparks.

Vor Yucatan liegt das zweitgrößte Riff der Erde. Hier tummeln sich alle möglichen Meeresbewohner. Delfine, Schildkröten, diverse Fische – alles da. Schon mit Schnorcheln kommt man sehr nahe an die Tiere heran. Taucher finden zig Spots für Unterwassertouren.

Bootstouren führen zu kleinen Inseln, interessanten Tauchgebieten oder ganz einfach entlang der Küste. Hier hat man die Auswahl zwischen klein und fein oder gleich einem großen Katamaran. Auf letzterem darf nach der Schnorcheltour durchaus das ein oder andere Bierchen fließen. Mit den kleinen Booten erkundet man beispielsweise Mangrovenwälder an der Küste oder kann sich ganz nah an interessante Stellen im Riff heran fahren lassen.

Also, kurz die Badesachen einpacken, Schnorchel sowie Flossen ausleihen und los. Schon in ganz geringen Tiefen sind Begegnungen mit der Unterwasserwelt garantiert. Das schaffen problemlos auch ungeübte Schnorchler.

Das ist eine Seite von Mexiko. Genau wie in Kuba oder der DomRep haben die größeren Städte eine ganze Reihe an kolonialen Elementen. Kirchen, Klöster und Museen reichen von den frühen spanischen Eroberern bis 1900. Der Gouverneurspalast von Merida ist hier nur ein Beispiel unter vielen. Apropos Merida: schöne, kuschelige Altstadt. Zum Abend hin werden ganze Straßenzüge gesperrt und das Nachtleben mit reichlich Musik und guten Drinks findet im Freien statt:
Außerdem lohnt sich der Besuch in den Städten und Städtchen zum Shoppen. Es muss nicht unbedingt der übliche Sombrero sein oder das Touristen T-Shirt. Wahnsinnig leckere Gewürze und oft erstaunlich guter Kaffee sind fast überall erhältlich. Bei Schmuck gilt es, etwas aufzupassen. In den Touristenläden wird oft asiatische Ware zu Mondpreisen verhökert. Dagegen sind feine Silberarbeiten eher bei den normalen Juwelieren zu durchaus akzeptablen Preisen erhältlich.

Wer noch mehr Geschichtsinteresse hat, stolpert geradezu über die Maya. Ganz Yucatan und die benachbarte Provinz Quintana Roo waren bis ca. 950 n.Chr. das Siedlungsgebiet einer Hochkultur. Chichen Itza ist Weltkulturerbe. Coba, Uxmal, Tulum, Izamal – überall finden sich beeindruckende Bauwerke. Selbst bei den bekannten Ausgrabungsstätten sind nur ein paar Prozent des ursprünglichen Siedlungsareals freigelegt. Zudem hatten die Maya eine Art Fußgänger-Autobahn. Diese Sakbe genannten Straßen kreutzten das gesamte Land. Wer heute, beispielsweise bei einer Tour durch den Dschungel, auf sehr lang gezogene Wälle trifft: Upps, wieder ein alter Maya Weg. Rechts und links können dabei Statuen oder Siedlungsreste zu finden sein, die noch kein Archäologe begutachtet hat.

Schon die „kleinen“ Ausgrabungstätten, wie hier Uxmal, lohnen einen mehrstündigen Besuch. Allgemein sind die Anlagen sehr gut erschlossen und bieten Führungen, Getränke, Snacks. Entsprechende Ausflüge sind direkt in den Hotels buchbar – vom Halbtagestrip zu einer Pyramide bis zu mehrtägigen Touren mit den großen Ausgrabungen oder der Provinzhauptstadt Merida.

Wie die Vielfalt von Mexiko aussieht, wird an diesem Bild deutlich. Das ist Tulum. Hier liegt direkt unter den Maya Tempeln auf den Klippen ein wunderschöner Strand. So lässt sich bestens ein Urlaub am Strand mit reichlich Sightseeing verbinden. (gg)

Mehr Infos und Tipps zu Reisezeiten, Ausflugszielen und Freizeitangeboten finden sich unter nice-trips.de/mexiko.