A wie Antarktis – Der beeindruckende südlichste Punkt unserer Erde

Wer entdeckte die Antarktis? Wie kalt ist es dort, und leben am Südpol Eisbären?

Wir Kinder – Jeder kennt ihn, aber kaum einer kann mehr als drei Sätze über ihn äußern: Den Kontinent, der keinem gehört, sondern uns allen, der nur friedlich genutzt werden darf, auf dem Waffentests und Abfallentsorgung verboten sind. Von allen Kontinenten ist Antarktika wahrscheinlich der unbekannteste.

David Böhm erzählt von seiner Entdeckung, von seinen Besonderheiten. Aber sein durchgehend illustriertes Buch vermittelt viel mehr, nämlich was wir von der Antarktis lernen können. Zur Vorbereitung des Buchs war er selbst mit seinen 10- und 11-jährigen Söhnen dort und hat Eindrücke und Erfahrungen gesammelt, unter anderem, dass man in der Antarktis mit viel weniger auskommt, als wir es uns vorstellen können.

Für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert

Aus der Begründung der Jury: „Dieses großformatige und hochwertig ausgestattete Sachbuch nimmt den faszinierenden, aber größtenteils noch unbekannten Erdteil in den Blick und lässt staunen über dessen Vielfalt, Unwirtlichkeit und Schönheit“

„Mit einer eindrucksvollen Mischung aus Textsorten (…) überzeugt A wie Antarktis sowohl auf sachlich-informativer Ebene, als auch mit Blick auf die visuelle Gestaltung der Doppel- und Aufklappseiten: Fotografien, Kartenmaterial, Comicelemente, Infografiken und Illustrationen werden gekonnt und klug kombiniert. Außergewöhnlich.“

David Böhm, A wie Antarktis
Aus dem Tschechischen übersetzt von Lena Dorn, 80 Seiten, gebunden, fadengeheftet, mit Lesebändchen, 32 x 24 cm, € 22,00 (D) / € 22,70 (A) / CHF 31,50, ISBN 978-3-7920-0371-8, Karl-Rauch-Verlag

Wir verlosen drei Exemplare!

Sie möchten gewinnen? Dann senden Sie uns bis zum 20. April 2020 eine Mail über unser Kontaktformular!
Stichwort: A wie Antarktis

 

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.