Im Kreis Viersen sind erstmals Elektro-Busse im Einsatz

Das Unternehmen Kraftverkehr Schwalmtal (KVS) setzt im Auftrag der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen (VKV) auf der Linie 074 erstmals E-Busse anstelle von Dieselbussen ein.

Kreis Viersen – Die Linie 074 verläuft zwischen Viersen-Süchteln und Nettetal-Kaldenkirchen über Dülken, Waldniel, Brüggen und Bracht. Sie stellt mit insgesamt 36 Kilometern eine der längsten Linien im Kreis Viersen dar und verbindet die Städte Viersen und Nettetal miteinander. Auf dem Linienweg passiert sie auch die Gemeinden Schwalmtal und Brüggen. Damit stellt die Linie aufgrund ihrer Länge eine besondere Herausforderung für den Einsatz eines E-Busses dar. Die KVS bewältigt diese Aufgabe mit der Neuanschaffung von insgesamt vier E-Bussen neuester Technologie, die über eine Ladekapazität von etwa 520 Kilowattstunden verfügen.

Durch das geringe Gewicht der Busse, ist eine Fahrleistung von etwa 400 Kilometern mit einer Batterieladung möglich. Eine Zwischenladung auf dieser Strecke ist nicht erforderlich. Neben dem Elektroantrieb verfügen die Busse auch über eine LED-Beleuchtung sowie eine Klimaanlage. Fahrgäste profitieren auch von den geringen Betriebsgeräuschen und der damit einhergehenden gesteigerten Laufruhe der E-Busse.
„Ich freue mich darüber, dass der Kreis Viersen durch den Einsatz von E-Bussen einen wichtigen Beitrag zur Energiewende leistet. Gleichwohl sind die aktuell steigenden Stromkosten ein Wermutstropfen, den wir aus ökonomischer Perspektive im Blick behalten müssen „, so Landrat Dr. Andreas Coenen.

„In den nächsten 14 Tagen gehen die E-Busse zunächst in einen Testbetrieb“, so KVS-Geschäftsführer Elmar von der Forst: „Zudem müssen die Busfahrerinnen und Busfahrer geschult werden, da die E-Busse ein anderes Fahrverhalten aufweisen als sie es gewohnt sind.“ Die E-Busse sollen voraussichtlich am 15. September ihren Regelbetrieb aufnehmen. Aufgrund von Lieferverzögerungen können die E-Busse erst jetzt, statt wie geplant im Juli, zum Einsatz kommen. (opm)

V.l.n.r.: Elmar von der Forst (Geschäftsführer der Kraftverkehr Schwalmtal von der Forst GmbH & Co. KG), Rainer Röder (Geschäftsführer der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen mbH), Busfahrer Karsten Konnertz, Landrat Dr. Andreas Coenen und Christian Böker (Prokurist der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen mbH). Foto: Kreis Viersen