Einfamilienhaus brannte in Brempt

Am Montag, gegen 17.30 Uhr, ist die Freiwillige Feuerwehr Niederkrüchten zum Bachweg nach Brempt gerufen worden. Dort brannte ein Einfamilienhaus. Die Bewohner konnten das Gebäude unverletzt verlassen.

Niederkrüchten-Brempt – Die Freiwillige Feuerwehr Niederkrüchten war mit insgesamt 55 Kräften aus allen drei Löschzügen im Einsatz. Für die Löscharbeiten wurden sechs C-Rohre und ein Wenderohr eingesetzt.
Aufgrund einer nicht ausreichenden Wasserversorgung musste ein Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen eingerichtet werden.

Weil massiv Gas austrat, das nicht am vorgesehenen Hahn abgesperrt werden konnte, musste das Gasversorgungsunternehmen zur Einsatzstelle kommen und die Straße aufreißen, um die Gaszufuhr zu stoppen.
Die Schäden an den beiden Nachbarhäusern konnten nach einem Übergreifen der Flammen gering gehalten werden.
Um Glutnester abzulöschen musste ein Bagger eines Niederkrüchtener Unternehmens hinzugezogen werden.
Der Einsatz dauerte bis nach Mitternacht. (opm)

Foto: Feuerwehr Niederkrüchten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert