Ferienspielaktion beim ASV Süchteln lehrte die Wichtigkeit der Mülltrennung

Auch in der zweiten Woche der ASV Ferienspielaktion wurde den Kindern der verantwortliche Umgang mit Abfällen nähergebracht. Der Jugendhauptsponsor, die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein, hat die Aktion dabei maßgeblich unterstützt.

Viersen-Süchteln – Zunächst ging es mit Müllsäcken bewaffnet in den Wald, um rund um das ASV-Waldbistro Abfälle einzusammeln. Den Kindern wurde damit verdeutlicht, wie viel Abfall dort landet, wo er definitiv nichts zu suchen hat: in der Natur.

Anschließend wechselte man auf die andere Seite der Hindenburgstraße, auf das Gelände der ehemaligen Deponie. Dort wurde den Kindern erklärt, wie wichtig Mülltrennung ist, wenn man gute Recyclingergebnisse erzielen will. Je besser man die einzelnen Abfallarten trennt, desto weniger muss am Ende verbrannt werden. Spannend war dabei den großen Maschinen aus unmittelbarer Nähe beim Arbeiten zusehen zu können.
Schließlich wurde den Kindern auch die PKW-Anlieferung für Abfallkleinmengen, sowie die für gefährliche Abfälle erläutert.

Den aufmerksamen Zuhörern wurde erklärt, an welchen Symbolen auf der Verpackung man gefährliche Abfälle erkennen kann und wie wichtig es ist, diese nicht achtlos in den „normalen Hausmüll“ zu werfen. Den Kindern hat es Spaß gemacht, obwohl man an einem heißen Tag in den Ferien was lernen sollte. Der Dank der Initiatoren gilt allen Mitarbeiter*Innen der EGN, die den Kindern das wichtige Thema hervorragend erklärt haben. (opm/paz)

Foto: Rheinischer Spiegel/Rita Stertz

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.