Griechische Leckereien: Garnelen in Knoblauch-Limetten-Öl – eine schmackhafte Symbiose

In der griechischen Küche gibt es zahlreiche Rezepte, die Urlaubserinnerungen wachrufen. Diese Garnelen mit Limette und Knoblauch machen garantiert süchtig.
Von RS-Redakteurin Sofia Papadopoulou

Griechenland/Rezepte – Diese Meze ist nicht nur einfach in der Zubereitung, sie ist ebenfalls grandios lecker. Innerhalb weniger Minuten kann sie auf dem Tisch stehen und mit etwas frischem Brot ergänzt ist sie fast so schnell auch schon wieder weg.

Garnelen in Knoblauch-Limetten-Öl

Zutaten (für 4 Portionen):
500 g rohe Garnelen mittelgroß
Tipp: Wer nichts dagegen hat die Garnelen zu „pulen“, sollte unbedingt welche mit Schale und entdarmt nehmen … lecker!
1 – 2 Teelöffel gehackter Knoblauch
2 Esslöffel Limettensaft
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Möglich ist die Zugabe von kleingehackter scharfer Peperoni – für alle, die es gerne etwas „heißer“ mögen.

1. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Garnelen hinzugeben und mit Salz, Pfeffer sowie (wenn gewünscht) der scharfen Peperoni würzen.

2. Wenn die Garnelen von beiden Seiten zwei Minuten gekocht wurden oder wenn sie leicht rosa sind, kann der Knoblauch hinzugefügt werden. Wenn dieser weitere 20 – 30 Sekunden eingekocht ist zum Abschluss den Limettensaft hinzufügen, hierdurch dickt der Sud zudem ganz leicht an. Nochmals abschmecken, umrühren, fertig!

Tipp: Ein wenig mehr Olivenöl hinzugeben, damit das frische Brot eingetunkt werden kann. (sp)

In der griechischen Küche gibt es zahlreiche Rezepte, die Urlaubserinnerungen wachrufen. Diese Garnelen mit Limette und Knoblauch machen garantiert süchtig. Foto: Rheinischer Spiegel