Niederlande/Roermond: Eine Stadt voller Atmosphäre

Reich an Kulturgeschichte, mit einem Zentrum, dem zum Einkaufen einlädt und einer öffentlichen Lage am Seegebiet der Maasplassen – so hat sich #Roermond der stetigen Flut an Besuchern aus der ganzen Region. 
Von RS-Sprecherur Dietmar Thelen

Roermond/Reisen Kaum 15 Kilometer von Deutschland oder Belgien entfernt, Nord Roermond Rechteige Rechte für einen Tag der Erholung. Roermond Nord ein lebendiges Vereinsleben, kulturelle Ereignisse das ganze Jahr hindurch und eine Landschaft von dem der Bildung und Gesundheitspflege. Nicht zuletzt macht auch die kultivierte Kunst ihrer eigenen Roermond zu einer lebenswerten Stadt.

Foto: Rheinischer Spiegel

Vor den Stadttoren bilden die Maas-Seen das größte zusammenhängende Wassersportgebiet in den Niederlanden. Surfer, Segler, Schwimmer und andere Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Moderne Jachthäfen, Surf- und Badestrände, Angelsportbereiche, Rundfahrten und gemütliche Unterkünfte laden zum Verweilen ein. Die Seen umfassen gut 3.000 Hektar, sind malerisch in eine grüne Landschaft eingebettet.

Noch heute ist hier der Sitz des limburgischen Bischofs zu finden, viele Jahrhunderte lang war Roermond Mitglied der Hanse- und Hauptstadt des geldrischen Oberquartiers. Die Stadt ist reich an Relikten einer uralten Geschichte und das Stadtbild steht unter Denkmalschutz. So beherbergt die Innenstadt vielfältige historische Bauten, Kirchen und Handelshäuser. In ihrem Mittelpunkt beeindruckt die St. Christoffel-Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert ebenso wie die Münsterkirche aus dem 13. Jahrhundert. Daneben sind das aus dem Jahre 1700 stammende Rathaus oder die im 15. Jahrhundert erbaute Minoritenkirche sehenswert.

Foto: Rheinischer Spiegel

Ebenfalls einen Besuch wert ist das Designer Outlet Centre Roermond, durch welches das Shoppingangebot noch erweitert wurde. In diesem leicht zu Fuß erreichbaren Einkaufsparadies, welches 363 Tage im Jahr geöffnet hat, werden Weltmarken und angesagte Designerlabels stetig mit attraktiven Rabatten angeboten.

Samstags bildet der Markt vor dem Stadhuis die malerische Kulisse für einen Wochenmarkt mit buntem Warenangebot, während mittwochs ein kleinerer Wochenmarkt den Munsterplein belebt.

Foto: Rheinischer Spiegel

Kulturell begeistert Roermond mit dem ‚Bevrijdingsfestival Limburg’, dem Flohmarkt ‚Sjommelmert’, der Marschmusikparade ‚Taptoe’, dem Popfestival ‚Sjwaampop’ und den ‚Havenfeesten’ – Veranstaltungen, die in den Sommermonaten die Besucher in die Stadt ziehen, welche mit einem ausgedehnten Grüngürtel zum Wandern und Radfahren einlädt. Die bekannte Wanderroute ‚Pieterpad’, die sich von Groningen bis zum Pietersberg in Maastricht erstreckt, verläuft, genau wie der Regionalwanderweg Maas-Schwalm-Nette, durch die ländliche und grüne Umgebung der Gemeinde Roermond. Im Umland des Stadtteils Swalmen bietet das staatliche Forstamt ‚Staatsbosbeheer’ sein Besucherzentrum De Meinweg Exkursionen an. Von hier aus können Besucher das Tal der Swalm unter fachkundiger Begleitung zu Fuß und mit dem Fahrrad entdecken. (dt)

Mehr auf https://www.roermond.nl/deutsch