Sportfördermittel für das Jahr 2021

Der Ausschuss für Freizeit, Sport und Bäder hat die Sportfördermittel für das Jahr 2021 beschlossen. Insgesamt erfolgen Vereinszuschüsse in Höhe von 100.800 Euro.

Mönchengladbach – Der pauschalierte Vereinszuschuss soll die Sportvereine in die Lage versetzen, einen geordneten Trainings- und Spielbetrieb – insbesondere im Jugendbereich – durchzuführen. Der Vereinszuschuss wird an Sportvereine ausgezahlt, die mindestens 10 aktive Jugendliche betreuen. Auf der Grundlage der Vergabekriterien kann für das Jahr 2021 ein Zuschuss von 6,83 € pro Kind und Jugendlicher bis zu 18 Jahren gewährt werden. Berechnungsgrundlage ist die Zahl von 14.749 durch den Stadtsportbund gemeldeten Kindern und Jugendlichen.

Außerdem erhalten Vereine insgesamt 63.600 Euro Betriebskostenzuschüsse. Sie wird Sportvereinen mit vereinseigenen oder angemieteten Sportanlagen gewährt. Durch die Gewährung der Betriebskostenzuschüsse sollen die Sportvereine in die Lage versetzt werden, die Sportanlagen sachgerecht zu unterhalten und zu betreiben.

Der Stadtsportbund Mönchengladbach erhält für seine Arbeit einen Zuschuss in Höhe von 18.400 Euro. Für das nächste Jahr soll es nach einstimmigem Beschluss des Ausschusses für Freizeit, Sport und Bäder neue Förderkriterien geben. Dazu soll eine für den Sport in Mönchengladbach repräsentative Kommission zusammen mit der Verwaltung neue Kriterien erarbeiten.