Staatssekretärin Andrea Milz: Land bietet kostenfreie Qualifizierung für Vorstände von Vereinen an

Wie wird mein Verein sichtbarer, transparenter, organisierter? Wie finde ich Lösungen für meinen Vereinsalltag: von Mitgliederschwund bis zum Digitalisierungsstress, vom Vereinsmanagement bis zu Social Media?

NRW – Dazu startet jetzt das vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützte kostenfreie digitale Fortbildungsangebot „Ehrenamt 2.0“. Vor allem hauptamtliche Mitarbeiter und Vorstände in Vereinen sind angesprochen. Diese können anhand praktischer Übungen in kurzweiligen Formaten Inhalte zur Qualifizierung für die Vereinsarbeit erlernen. Zudem können sich die Teilnehmenden untereinander vernetzen und zum weiteren Erfahrungsaustausch in Kontakt bleiben. Geplant sind zunächst Kick-Off-Veranstaltungen, in denen erklärt wird, wie sich das Angebot, zwischen Mai und Oktober 2024, aus sog. „Mittagshappen“, Workshopmodulen und Coachings genau gestaltet.

„Wir wollen, dass möglichst viele Vereine und Engagierte im ganzen Land von diesen für sie kostenfreien Angeboten profitieren und sich besser für die Zukunft aufstellen können. Dieses digitale Format, das in den zurückliegenden Förderphasen sehr positives Feedback erfahren hat, wurde jetzt noch einmal weiterentwickelt“, erklärt Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz.

Nähere Informationen finden alle Interessierten hier: https://www.ehrenamt-zweinull.com/

Dieses zusätzliche Weiterbildungsangebot ist Teil der in 2021 durch die Landesregierung beschlossenen Engagementstrategie für das Land Nordrhein-Westfalen. Engagierte und zivilgesellschaftliche Organisationen hatten im Rahmen eines breiten Beteiligungsprozesses den Bedarf an zusätzlichen Weiterbildungen und Qualifizierungen geäußert. (opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert