„Neue Facebook-Regel“ ein Fake: Amerikanisches Handelsrecht und Verhinderung von Kriegsverbrechen

Er ist wieder da, der Kettenbrief, der bereits seit zwei Jahren und in verschiedenen Sprachen Facebook durchläuft. Auch „vorsorglich“ ist er völlig unsinnig und verweist dabei auf eigenwillige Textkonstruktionen wie beispielsweise das „Römische Statut“, ein völkerrechtlicher Vertrag mit Bezug auf Völkermord und Kriegsverbrechen.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Faktenfinder – „Vorsorglich … Vergessen Sie nicht, dass morgen die neue Facebook-Regel startet, in der sie Ihre Fotos verwenden können. Deadline heute nicht vergessen !!! Es kann in Gerichtsverfahren in Rechtsstreitigkeiten gegen Sie verwendet werden. Alles, was Sie jemals gepostet haben, wird ab heute öffentlich …“ Alle Jahre wieder tauchen Kettenbriefe auf Facebook auf, die völlig ungeprüft fleißig geteilt werden. Dass der Text inhaltlos und ohne Zusammenhang ist, scheint dabei nicht zu interessieren. Angeblich führe Facebook neue Regeln ein um die Fotos der Nutzer frei verwenden zu können, mit dem Teilen des Textes sei der User von diesen Problemen frei.

Dieser Kettenbrief ist mittlerweile ein Mix aus verschiedenen Kettenbriefen, die alle in die Fakewelt gehören. Hierzu hat Facebook selbst bereits vor einigen Jahren eine Stellungnahme veröffentlicht und auf den Hoax hingewiesen – geteilt wird der Kettenbrief dennoch fleißig weiter.

Besonders interessant in diesem Zusammenhang sind die angeblichen Gesetze und Richtlinien. Der UCC-Code bezieht sich auf das amerikanische Handelsrecht. Er ist ein Entwurf für das ganze Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika geltenden, vereinheitlichten Handelsrechts. Dieser wurde allerdings nicht durch den amerikanischen Bundesgesetzgeber erlassen und ist deshalb auch nicht Bundesrecht (Federal Law). Noch unsinniger das Römische Statut, denn hierbei handelt es sich um einen völkerrechtlichen Vertrag. Das Römische Statut begründet eine Gerichtsbarkeit für die strafrechtliche Verfolgung von Völkermord, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit – wohl eher nichts, was auch nur entfernt auf Facebook oder die Veröffentlichung von Fotos zutreffen könnte.

Foto: Screenshot

Ebenfalls von dem angeblichen Algorithmus weiß Facebook selbst nichts, diese Fakemeldung ist mittlerweile mehrfach von Medien aufgegriffen worden. Der Newsfeed selbst ist so geordnet, dass die Postings angezeigt werden die für den jeweiligen User interessant sein könnten – er ist nicht auf 25 Kontakte beschränkt. Entstanden ist diese Falschnachricht, als Facebook ankündigte mehr Meldungen von Freunden, weniger von Unternehmen anzeigen zu wollen. Denn die vorgenommenen Änderungen durch Facebook soll die Zahl der sichtbaren Postings von Freunden erhöhen, nicht beschränken. So wundert die Antwort des Unternehmenssprechers nicht, der auf Nachfrage der Washington Post reagiert: „Wir stufen den News-Feed basierend darauf ein, wie relevant der jeweilige Beitrag für Sie sein könnte. Während wir einige Aktualisierungen vorgenommen haben, die die Anzahl der Posts Ihrer Freunde erhöhen könnten, ist Ihr News-Feed nicht auf 25 beschränkt.“

Fazit: Der Kettenbrief gehört zu den Fakemeldungen auf Facebook und das Posten bindet nur wertvolle Lebenszeit. (cs)

Foto: Screenshot Facebook

Rein Vorsorglich ⁉️

Vergiss nicht, dass morgen die neue Facebook-Regel startet, in der sie deine Fotos verwenden können. Deadline heute, nicht vergessen ! Es kann in Gerichtsverfahren in Rechtsstreitigkeiten gegen dich verwendet werden. Alles, was du jemals gepostet hast, wird ab heute öffentlich. Auch gelöschte Nachrichten oder Fotos sind nicht erlaubt. Es kostet nichts für ein einfaches Kopieren und Einfügen, besser als Nachsicht. Channel 13 News sprach über die Änderung der Datenschutzbestimmungen von Facebook.

👇

Ich erteile Facebook oder mit Facebook verbundenen Unternehmen keine Erlaubnis, meine Bilder, Informationen, Nachrichten oder Beiträge sowohl in der Vergangenheit als auch in der Zukunft zu verwenden. Mit dieser Erklärung mache ich Facebook darauf aufmerksam, dass es strengstens untersagt ist, mich auf der Grundlage dieses Profils und / oder seines Inhalts offenzulegen, zu kopieren, zu verbreiten oder sonstige Maßnahmen gegen mich zu ergreifen. Der Inhalt dieses Profils ist eine private und vertrauliche Information. Die Verletzung der Privatsphäre kann gesetzlich geahndet werden (UCC 1-308- 1 1 308-103 und das Römische Statut). HINWEIS: Facebook ist jetzt eine öffentliche Einrichtung. Alle Mitglieder müssen einen Hinweis wie diesen posten. Wenn Sie es vorziehen, können Sie kopieren und fügen Sie diese Version ein. Wenn Sie eine Erklärung nicht mindestens einmal veröffentlichen, werden stillschweigend die Verwendung Ihrer Fotos sowie die in den Profilstatusaktualisierungen enthaltenen Informationen zugelassen.

NICHT TEILEN. Kopieren und einfügen.
dein neuer Algorithmus wählt dieselben wenigen Personen aus – ungefähr 25 -, die deine Beiträge lesen werden. Deshalb,
halte deinen Finger an einer beliebigen Stelle in diesem Beitrag gedrückt, und „kopieren“ wird angezeigt. Klicken Sie auf „kopieren“. Dann gehe auf deine Seite, beginne einen neuen Beitrag und lege deinen Finger irgendwo in das leere Feld. „Einfügen“ erscheint und klick auf einfügen
Dadurch wird das System umgangen.


Fake-News: Mit einem „Hallo“ gegen den angeblichen Facebook-Algorithmus