Sparkasse Krefeld verabschiedet ihr Siegfried Thomaßen mit einer großzügigen Spende an action medeor

Nach 45 Jahren im Dienst der Sparkasse Krefeld wechselt der gebürtige Krefelder und heute in Tönisvorst wohnende Siegfried Thomaßen zum 1. August in den Ruhestand.

Krefeld/Tönisvorst – Zu diesem Anlass freut sich Siegfried Thomaßen, der auch weiterhin für die action medeor als Präsident aktiv sein wird, über eine Spende der Sparkasse in Höhe von 20.000 Euro. Diese Mittel helfen in Moldawien – einem der ärmsten Länder Europas – dabei, die Versorgung von über 20.000 Menschen zu gewährleisten, die aus der Ukraine dorthin geflohen sind. Konkret geht es u.a. um die Sicherung der Grundbedürfnisse und die Versorgung mit Medikamenten und medizinischen Produkten. Insgesamt hat Moldawien zeitweise 600.000 Geflüchtete aufgenommen. Die Sparkasse Krefeld fühlt sich der action medeor und ihrem positiven Wirken schon seit vielen Jahren sehr verbunden.

Siegfried Thomaßen ist ein Sparkassen-Urgestein. Mit Beginn seiner Ausbildung zum Bankkaufmann im Jahr 1977 bleibt sein gesamtes Berufsleben bis heute eng mit der Sparkasse Krefeld verbunden. 1990 übernimmt er erstmals Führungsverantwortung. Seinerzeit als Gruppenleiter in der EDV-Organisation. In den folgenden Jahren bleibt er den organisatorischen Themenfeldern treu, entwickelt sich weiter und wird im Jahr 1996 zum Abteilungs-direktor Organisation berufen.

Seit 2005 ist Siegfried Thomaßen stellvertretendes Vorstandsmitglied. In den zurückliegenden Jahren hat er maßgeblich zur Weiterentwicklung des Privatkunden- und Immobiliengeschäftes beigetragen. Mit seiner offenen und gewinnenden Art ist es ihm immer gelungen einen guten Zugang zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zu den Kunden und Kundinnen der Sparkasse Krefeld zu finden.
Die Position des stellvertretenden Vorstandsmitglieds wird nicht neu besetzt. Wesentliche Verantwortungsbereiche übernimmt Jochem Dohmen als Mitglied des zukünftig auf drei Personen verkleinerten Vorstandes. (opm)

Foto: Sparkasse Krefeld

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.