Süchteln: Falscher Polizeibeamter reißt Kette vom Hals und flieht

Am Montagmorgen, den 19.09.2022, kam es gegen 09:45 Uhr zu einem Raub auf der Bergstraße in Viersen-Süchteln.

Viersen-Süchteln – An der Wohnung der 71-jährigen Süchtelnerin klingelte zunächst eine männliche Person und erfragte die Nummer eines Abschleppdienstes. Nachdem die 71-Jährige dem Unbekannten keine Auskunft geben konnte, entfernte er sich von der Wohnung. Kurze Zeit später klingelte es erneut bei der Süchtelnerin. Diesmal stand eine weitere männliche Person vor ihr und gab sich als Polizeibeamter aus. Plötzlich entriss der unbekannte Tatverdächtige der 71-Jährigen ihre Goldkette vom Hals. Mit dem Diebesgut entfernte er sich in Richtung Innenstadt. Den unbekannten Tatverdächtigen beschreibt die Geschädigte als männlich, circa 45 Jahre alt, 190cm groß, korpulent mit dunklen kurzen Haaren. Die 71-Jährige blieb körperlich unverletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer kann Angaben zu der Tat oder den Tatverdächtigen machen? Hinweise bitte an die 02162/377-0.

Die Polizei rät zudem: Schauen sie sich Besucher vor dem Öffnen der Tür durch den Türspion oder durch das Fenster genau an. Das Team der Viersener Kriminalprävention berät Sie gerne zum Thema der Wohnungssicherung. Melden Sie sich dafür bitte telefonisch unter 02162-377-3137 und hinterlassen sie auf unserem Anrufbeantworter ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie gerne zurück. Weitere Infos dazu finden Sie auch unter https://viersen.polizei.nrw /cb (886/opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.