Viersen-Bockert: Mit rund 1,8 Promille unterwegs – Mit was ist der Golf kollidiert?

Schlaflosigkeit fängt Unfallfahrer. Eine Zeugin, die zu früher Stunde noch wach war, bemerkte in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Auto ankommen und lautstrak bremsen. Zwei Männer stiegen aus und konnten kaum noch geradeaus gehen. Sie alarmierte gegen 3.30 Uhr die Polizei. Die Männer stritten, einer warf eine Glasflasche auf die Hardter Straße.

Viersen-Bockert – Die Einsatzkräfte nahmen nicht nur die beiden Männer – ein 46-jähriger Lette und ein 37-Jähriger, dessen Herkunft noch nicht eindeutig geklärt ist – unter die Lupe, sondern auch das Auto. Daran fanden sie frische Unfallspuren. Allerdings war keiner der beiden Männer willens oder in der Lage, sich an einen Unfall zu erinnern. An dem grauen Golf ist der linke Außenspiegel abgerissen, Deformierungen und Lackabrieb verteilen sich über die gesamte Fahrerseite. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 46-Jährigen, der zweifelsfrei den Wagen gefahren hatte, einen Wert von rund 1,8 Promille, die Auswertung der Blutproben steht noch aus.

Das Verkehrskommissariat ermittelt nun und sucht unter anderem das „Gegenstück“ zu dem Unfall. Das kann ein entgegenkommendes oder geparktes Auto sein, aber auch eine Laterne oder ein Mäuerchen sind bislang denkbar, die genaueren Auswertungen der Unfallspuren sind im Gange. Wer also Hinweise auf Beschädigungen hat oder Angaben dazu machen kann, wo die beiden Männer mit dem grauen Golf in der Nacht von Freitag auf Samstag entlang gefahren sind, bevor ihre Fahrt auf der Hardter Straße in Bockert endete, kann sich unter der Telefonnummer 02162/377-0 melden. /hei (528/opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert