Vorfall in Dülken – Unbekannter Mann sprach Schülerin an

Vorfall in Dülken – Schülerin dachte sich Vorfall aus


Eine Süchtelner Schülerin wurde heute auf ihrem Schulweg von einem Fremden in Dülken angesprochen. Angeblich habe er von ihrem Vater den Auftrag erhalten, sie mit zum Mittagessen zu nehmen. Die Polizei bestätigt den Vorfall.

Viersen-Dülken – Gegen 13.00 Uhr am heutigen Donnerstag hat laut aktuellen Informationen ein unbekannter Mann eine Schülerin an der Ecke Bodelschwinghstraße/Heesstraße (Nähe Impfzentrum) in Dülken angesprochen. Diese war auf dem Heimweg von eine Süchtelner Schule aus. Angeblich habe er von ihrem Vater den Auftrag erhalten, sie mit zum Mittagessen zu nehmen. Ein Polizeisprecher der Kreispolizei Viersen bestätigte auf Nachfrage unserer Redaktion den Vorfall, die Ermittlungen dauern an. (dt)

Foto: Rheinischer Spiegel

 

3 Kommentare

  1. ….und das andere Medien schon seit heute früh berichten,dass die Schülerin nach erneuter Befragung durch die Polizei zugegeben hat,sich das Ganze nur ausgedacht zu haben, ist bei hiesiger Redaktion noch nicht aufgefallen 🤦🤦

    1. Welche anderen Medien berichten denn anders? Die Nachricht hier ist von gestern und heute morgen kam die neue Nachricht auch hier.

Kommentare sind geschlossen.