Corona: Zwei infizierte Lehrerinnen in Viersen – Aktuell 58 Infizierte im Kreisgebiet

Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch, dem 12. August, fünf Neuinfektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Zwei der Infizierten sind Lehrerinnen an zwei verschiedenen Schulen in Viersen.

Kreis Viersen – Da Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen bestand, befindet sich weiteres Lehrpersonal in Quarantäne. Die drei übrigen Fälle sind Reiserückkehrer. Aktuell sind 58 Personen im Kreisgebiet mit dem Coronavirus infiziert.
Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist gegenüber dem Vortag von dreizehn auf zehn gesunken.

Die Fallzahlen im Überblick (Stand 12. August, 16.00 Uhr):
845 bekannte Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie.
58 Personen davon aktuell infiziert
750 Genesene
37 Verstorbene
168 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung.

Die Namen der betroffenen Personen wurden aus Datenschutzgründen nicht genannt – Betroffene werden durch die zuständigen Behörden informiert.


Corona: Fast das gesamte Kollegium der Süchtelner Martinschule in Quarantäne