Dülkens Alter Markt wurde zur großen Tanzbühne

Zum Abschluss der diesjährigen Sommerreihe „Social Dance – Boogie-Woogie meets Swing“ wirbelten kunterbunte Kleider auf Dülkens Marktplatz im Takt der Musik.
Von RS-Redakteurin Ebru Ataman

Viersen-Dülken – Der letzte Mittwochabend der Sommerferien stand bei vielen Gästen bereits dick mit rotem Stift im Kalender eingezeichnet. Es war der Abschluss der diesjährigen Reihe „Social Dance – Boogie-Woogie meets Swing“, die bereits seit mittlerweile 2015 Tänzer und Gäste an sechs Abenden während der Ferienzeit zum Alten Markt nach Dülken lock. Initiiert von Plattenjockey Volkmar Hess, hat sich die musikalische Veranstaltung längst zum Geheimtipp gemausert.

Boogie-Woogie, Swing und irgendwie auch ein wenig Western ergaben eine gekonnte Mischung, bei der die Tanzfläche nicht lange leer blieb. Den Hauch von Country brachte dabei Linedancequeen Ulrike Pettauer mit, die nicht zur zum 6. Workshop innerhalb dieser Reihe einlud. Gemeinsam mit ihr tanzten die Gäste kurzerhand die neue Eiche auf dem Alten Markt ein, natürlich mit passender musikalischer Begleitung. Bill Haleys „Green Tree Boogie“ und die passende Western-Linedance-Schrittfolge waren schnell gefunden, bevor Pianist Jörg Hegemann und Plattenjockey Volkmar Hess sich klangvoll abwechselten.

Dass hierbei so gut wie kein Platz auf dem Alten Markt frei blieb, schien nicht verwunderlich und die Gäste genossen sichtbar bei bestem Wetter das Gute-Laune-Programm. Mehr als 2.000 Gäste nahmen in diesem Jahr an der Reihe teil. Als kleines Dankeschön gab es für die „Botschafter der Lebensfreude“ 85 beschriftete Schellack-Platten. (ea)

Foto: Privat

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.