Jazz in St. Cornelius: Julian & Roman Wasserfuhr feat. Jörg Brinkmann

Muskalischer Höhepunkt der Festwoche zum Jubiläum 150 Jahre Grundsteinlegung St. Cornelius sind Julian & Roman Wasserfuhr. Sie verkörpern den Young German Jazz an der Schwelle zum Erwachsenwerden.

Viersen-Dülken – Mit fünf erfolgreichen Alben zählen sie mit zu den renommiertesten Jazz-Musikern in Deutschland. Zusammen mit dem Cellisten Jörg Brinkmann treten sie am 15. Juni 2021 um 20.00 Uhr in St. Cornelius, Alter Markt, 41751 Viersen, auf.

Ihr Album-Debüt „Remember Chet“ (2006) haben die Brüder bereits mit 17 bzw. 20 Jahren eingespielt – eine Huldigung an Julians frühes Vorbild, den Trompeter Chet Baker – und waren damit auf begeisterte Resonanz gestoßen. Die Zeit fand die Musik der Brüder „verblüffend ungewöhnlich“, die Süddeutsche Zeitung bescheinigte Julian Wasserfuhr einen „magischen Ton“, vor allem aber schloss das breite Publikum das Brüderpaar aus dem verträumten Örtchen Hückeswagen in seine Arme.

Bald schon spielten sie mit Größen wie Nils Landgren, Lars Danielsson oder Wolfgang Haffner zusammen und fanden zugleich immer mehr zu einem eigenen, charakteristischen, melodisch-atmosphärischen „Wasserfuhr-Sound“.
Julian & Roman Wasserfuhr haben einige Auszeichnungen und Preise erhalten. U.a. wurden Sie mit dem German Jazz Award in Gold vom Bundesverband der Musikindustrie ausgezeichnet.

Am 15. Juni treten sie in dieser Besetzung auf:
Julian Wasserfuhr – Trompete
Roman Wasserfuhr – Piano
Jörg Brinkmann – Cello

Karten für das besondere Konzert zum Kirchen-Jubiläum gibt es wegen der erforderlichen Anmeldepflicht nur im Vorverkauf. Die Karten kosten je nach Kategorie 26 €, 24 € oder 20 € pro Person. Einlass ist um 19.15 Uhr. Die Karten sind erhältlich über das Pfarrbüro. Da dieses für den Publikumsverkehr geschlossen ist, gibt es die Karten nur über die telefonische Anmeldung per Telefon 02162 55409. Dabei gibt es auch Informationen über die weitere Vorgehensweise. (opm/paz)

Foto: Privat