Gasmangel-Notlage und Stromausfälle – Kreis Viersen und Kommunen raten zu Notfallpaketen

Der Kreis Viersen und die Städte und Gemeinden plädieren an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Damit alle gut auf eine mögliche Energiemangellage vorbereitet sind, rät der Kreis Viersen, sich mit einem Notfallpaket für zehn Tage einzudecken.

Kreis Viersen – Der Kreis Viersen und seine kreisangehörigen Städte und Gemeinden bereiten sich derzeit auf mögliche Gasmangel-Notlagen und Stromausfälle vor. Die Verwaltungen und Feuerwehren haben bei der jüngsten Zusammenkunft wichtige Eckpunkte festgelegt.

Momentan geht das Bundes-Wirtschaftsministerium nicht von einem Blackout aus, dennoch besteht das Risiko von sogenannten Brownouts, bei dem die Übertragungsnetzbetreiber einzelne Großverbraucher oder Regionen stundenweise vom Netz nehmen müssen. Das Wirtschaftsministerium teilte bei der Vorstellung des Stresstests im September mit, dass im Winter eine stundenweise krisenhafte Situation im Stromsystem zwar sehr unwahrscheinlich ist, aber aktuell nicht vollständig ausgeschlossen werden kann.

„In dieser Situation ist es für uns als Kreisfamilie essentiell, uns so gut wie möglich auf alle Szenarien vorzubereiten, um im Ernstfall sofort handlungsfähig zu sein“, erklärt Landrat Dr. Andreas Coenen. „Gemeinsam haben wir viele Maßnahmen und Möglichkeiten besprochen und analysiert und sind zu guten Ergebnissen gekommen: Im Krisenfall werden wir handlungsfähig sein. Gemeinsam, und nur gemeinsam, schaffen wir das.“
Der Kreis Viersen und die Städte und Gemeinden machen ihre Verwaltungen einsatzfähig für einen möglichen Ernstfall. Dies beinhaltet die Bündelung von Personalressourcen und die Vorbereitung der Verwaltungsgebäude mit Notstrom. Ein elementarer Bestandteil der Maßnahmen ist die Sicherstellung der Kommunikationsfähigkeit. Welche Techniken dabei zum Einsatz kommen werden, wird momentan geprüft. Ziel ist es, die Einsatzfähigkeit der Krisenstäbe nach zwei Stunden herzustellen.

Für die Bevölkerung Im Worst-Case-Fall werden die Städte und Gemeinden im Worst-Case-Fall Anlaufpunkte einrichten, sogenannte Bevölkerungsschutz-Leuchttürme und Infopoints an denen auch die Rettungsdienste sowie die Kreispolizeibehörde beteiligt sind. Die örtlichen Konzepte werden gerade von allen Kommunen in Kooperation mit dem Amt für Bevölkerungs- und Katastrophenschutz des Kreises Viersen erarbeitet.
Auch beim Thema der Treibstoffversorgung haben die Städte und Gemeinden im Kreis Viersen Vorsorge getroffen. Durch unterschiedliche Verfahren zur Bevorratung und verschiedener Kooperationen ist sichergestellt, dass die Einsatzkräfte mobil sind und bleiben.

„Diese Vorbereitungen sind nicht nur für den Kreis eine immense Herausforderung, sondern auch für die Städte und Gemeinden sowie die haupt- und ehrenamtlichen Kräfte im Katastrophenschutz“, so der Sprecher der Bürgermeister Karl-Heinz Wassong und ergänzt: „Wir hoffen, dass wir nichts davon umsetzen müssen.“
Darüber hinaus ist der Kreis Viersen seit Beginn der Krise mit Vertretern der kritischen Infrastruktur im Austausch, um diese zu beraten und für möglichen Szenerien zu sensibilisieren. Dazu zählen etwa alle Strom- und Gasversorger, die Wasserwerke, die Krankenhäuser, Polizei, Justizvollzugsanstalten, die Landwirtschaft, die Lebensmittelversorger, die Kreisstelle der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein, die Apotheken sowie Pflege- und Seniorenheime. Um ihren Betrieb zu garantieren, sind die Einrichtungen der kritischen Infrastruktur verpflichtet, selbst Vorbereitungen zu treffen.

Der Kreis Viersen und die Städte und Gemeinden plädieren an die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Damit alle gut auf eine mögliche Energiemangellage vorbereitet sind, rät der Kreis Viersen, sich mit einem Notfallpaket für zehn Tage einzudecken.

Was in der Notfallvorsorge enthalten sein sollte, hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) auf seiner Internetseite zusammengestellt. Diese finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des BBK: https://www.bbk.bund.de/ Auch der Kreis Viersen stellt diese Informationen auf seiner Website bereit: www.kreis-viersen.de/gasmangel. Der Kreis Viersen, die kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie weitere Katastrophenschutzorganisationen stehen im engen Austausch und planen zeitnah weitere Maßnahmen.

Tipps für den Notfall

Essen und Trinken: Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge empfiehlt, einen Lebensmittelvorrat für zehn Tage vorzuhalten. Pro Person sollten 20 Liter Flüssigkeit verfügbar sein.
Medikamente: Halten Sie benötigte Medikamente bereit und ggf. Mittel wie Paracetamol oder Ibuprofen.
Energieausfall: Kerzen und Teelichter, Streichhölzer und Feuerzeuge sind wichtig. Ebenso wie Taschenlampen und Batterien dafür. Vorsicht: In Wohnungen kein offenes Feuer entzünden, keine Heizpilze oder Ähnliches betreiben. Lebensgefahr! Im Freien betrieben, können Campingkocher helfen, Essen oder Getränke aufzuwärmen.
Dokumente/Notfalltasche: Halten Sie wichtige Papiere in einer Notfalltasche griffbereit. (opm)

 

3 Kommentare

  1. Jetzt können die Politiker wieder gut Reden, erst wurde die Bevölkerung animiert alle auf Gas Umzustellen, und dann sollen alle vom Automatischen Gebiss- Kauer bis Fahrrad mit Hilfsmotor auf Elektrisch Umstellen und der Naturstrom wurde von der CDU zurückgestellt. Gas wurde von der CDU nicht bevorratet und die SPD steht da mit den Schlamassel. Eine Sauerei der alten Volkspartei die in der letzten Legislatur nur Unheil das Volk Zelebriert haben. Das war geplant von der CDU. Ihr seit an dem Unheil Schuld, denn ihr seit Heuchler. Wir werden es erleben, die Wirtschaft wird stagnieren und das Geld wird bewusst kaputt gehen, der Untergang des normalen Leben ist ein Ende gesetzt , durch die Fehlsteuerung der Parlamentarier. Nun kommen die Grünen mit den Sandkasten- Prinzipien die vom Winde bewegt sind. Ob der Landwirtschaftsminister der nicht mal weiß, das Gras Grün ist oder der Außenminister weißt das sie nirgends erwünscht sind und keine Akzeptanz haben, mit ihr Puppentheater und das gequatschte was kein Eindruck hinterlässt sondern nur Zweifel ohne Erfolgen. Dann Harburg mit einen Gegensatz der eigenen Partei plötzlich für das Gegenteil der Partei Plädiert ist die Reife für einen Dr. Causa zu nominieren und einmalig die den Rheinischen Karneval um einen weiteren Bütten- Redner reicher zu sein und rufen laut Alaaf und Helau. Nun werden wir täglich nach Korona um neue Ängste gebracht. Das Leben ist nicht mehr schön. Seit den Ruf Merkel CDU nur noch Gewalt und viele Untaten, und abends traut sich kaum einer auf die Straßen. Selbst Hunde wollen nicht mehr Gassi gehen. Eine Welt voller Ruinen ohne vernünftige Gleise und Wege. Selbst die Radwege seit 17 Jahren in Viersen ein Grauen. Die Jugend ohne Perspektiven und mit Schlaflosen Nächten schon belagert. Was Funktioniert noch in Deutschland wo all diese Wege von der vorherigen Regierung vorgegeben wurde, ohne dran zu denken das wir nur noch mit Abhängigkeit leben können. Hier ist ein Spektrum verankert worden, wo die Verantwortlichen den Schwanz einziehen und nun ist der kleine Mann der Schuldige. Das gleiche Klimaziele zu minimieren von der Politik aus: 24 Stunden am Tag sind auf der Welt über 200000 Flugzeuge in der Luft ob Alt oder junge Maschinen die so 60000 Flugstunden hatten, und wenn man Berechnet das pro Person 6,3 Liter Kerosin benötigt wird auf 100 Kilometer, so fragt man sich warum geht da die Politik nicht dran. Diese Schwefelstoffe bleiben bis 15 Jahre am Himmel ehe sie unsere Erde damit Belasten. Nein ein Moped soll der Übeltäter sein. Des gleichen sind auf den Weltmeeren über 90.000 Schiffe unterwegs die auch mit mit Schweröl fahren. Es gibt viele Arten von Schiffen wie Containerschiffe, Öl, Gas,Chemikalientanjer, Bulker Passagierschiffe und Fähren mit Kreuzfahrtschiffe die am Tag das an Energie Benötigen wie eine Stadt am Tag verbraucht. Dann gibt es noch die Fischereischiffe und Versorgungsschiffe. Schiffe emittieren Luftschadstoffen die um 500.000 vorzeitige Todesfälle durch kardiovaskuläre Probleme oder Lungenkrebs und Asthma auslösen und dem Klima zusetzen an noch schlechteren Werten. Weltweit wird das durch die Schifffahrt verursacht das 500.000 vorzeitige Todesfälle und etwa 15 Millionen Asthmaerkrankungen von Kindern die Folgen sind. Hier wissen Politiker mit Hirn das schon mindestens 15 Jahren mit relevanten Zahlen, aber tun nichts wie nur Dummes Zeug dem Volk zu suggerieren. So könnte man Tage philosophieren aber das geht den Parlamentarier am Arsch vorbei. Was sollen wir machen? Erst alles laut Politik auf Gas Umstellen, dann auf Strom und nun bekommen wir eventuell Stunden oder Tage und auch Wochen nichts mehr? Grausam, warum hat die CDU nicht die Windräder schneller Bauen lassen? Ist doch klar, sie hat die Kompetenzen nicht gehabt und uns in die Dürre geschickt. Sogar unsere Gesundheit setzt diese und auch andere Parteien auf Spiel. Auch in NRW wo viele Flugverbindungen sind ist der Himmel voll Gifte die uns das Leben schwer machen. Und auch ist deswegen das Klima nicht zu Retten. Der Untergang von Mensch und Tier ist wenn es so weiter gemacht wird ein Ende gesetzt.

    1. Der Kommentar von der Dummkopf ist völlig wahr ,fehlt nur noch der Krieg in der Ukraine…der das Fass hat zum Überlauf gebracht hat

      1. Liebe Monika es ist war was DU SAGST: Die Ukarine ist das größte Land in Europa. Das geografische Zentrum Europas liegt in der Nähe der Stadt Rakhiv in Transkarpatien. Die Ukrainer sind die singender Nation, da laut UNESKO die meisten Volkslieder geschaffen haben. An zweiter Stelle steht Italien. Die 1576 gegründete Ostroh – Akademie ist die erste Hochschule in Osteuropa. Die ukrainische Trembita ist das längste Musikinstrument der Welt. Die Trembita kann bis zu vier Meter lang werden. Auf dem Territorium der Ukarine gibt es die größten Schwarzerdereserven der Welt – ein Viertel aller Schwarzerde auf dem Planeten. Sie nehmen etwa 60 % des Territoriums dessen Staates ein. Die Wüste Europas ist Oleshkovsky Sands. Es befindet sich auf dem Terretorium der Region Cherson und umfasst eine Fläche von 160.000 Hektar. Die tiefste Metrostation der Welt ist Arsenalnaya in Kiew. Es liegt in einer Tiefe von 105Meter unter der Erde. AN-225 “Marita”, entworfen von Antonia State Enterprise, ist das weltweit größte Transportflugzeug in der gesamten Geschichte der Luftfahrt. Seine Länge beträgt 84 m und seine Flügelspannweite 88 m. Die Ukarine ist das einzige Land der Welt, das freiwillig auf Atomwaffen verzichtet hat. In den frühen 90er Jahren besaß dieser Staat das drittgrößte Atomwaffenarsenal der Welt. Für erste Verfassung der Welt wurde 1970 vom Ukrainischen Hetman Philip Orlyk geschaffen. Zum Vergleich: In den Vereinigten Staaten wurde ein solches Dokument erst 1787 angenommen. Charlie hat den größten Stadtplatz in Europa. Das ist dieser Freiheitsplatz, 125m breit und 750 m lang. Von den zwölf orthodoxen Lorbeeren der Welt befinden sich vier in der Ukraine. Ein Land einfach Bewundernswert mit viel Fauna und Flora. Viele Menschen auf der Welt wird von den Ukrainer mit Nahrungsmittel versorgt. Die Welt braucht die Ukrainer. Nun gibt es ein Putin der wahrscheinlich einer Demenz bekommen hat und weiß nicht was er tut, oder er tut es gewollt und das ist Bestialisch Ermorden und Kinder Vergewaltigen und Frauen bis zum Tot Quälen. Das ist kein Krieg das ist Absicht. Vom 24 Februar bis zum Juli 2022 wurde infolge der umfassenden bewaffneten Aggressionen der Russischen Förderation 358 Kinder getötet und581 Kinder unterschiedlich schwer Verletzt. Diese Zahlen sind nicht endgültig, da daran gearbeitet wird, sie an Orten aktiver Feindseligkeiten, in vorübergehend besetzten und befreiten Gebieten zu ermitteln. Faxten: Laut den Gesamtzahlen von Akled hat BBC News bis Mitte Juni etwa 3600 aktive Todesfälle Identifiziert währen die UNO etwa 4700 Konflikttote bis Ende Juni bestätigt hat. Beide Quellen sagen, dass ihre Zahlen weit hinter der tatsächlichen Zahl der Todesfällen zurückbleiben. Das Alter der jüngsten Kriegsopfer in der Ukraine beträgt fast 4 Monate. Solche Aktionen seitens der russischen förderation zeigen deutlich den Wunsch , die ukrainischeNation zu zerstören. Denn die Kinder sind die Zukunft jeder Nation! Fakten: Mehr als tausend sexuelle Vergewaltigungen wurden registriert, darunter hunderte von Kindern. Das jüngste Alter der Opfer sexuellerGewalt ist ein Mädchen im Alter von 9 Monaten und ein Junge im Alter von 1 Jahr, und dann an Vergewaltigung gestorben. Aus verschiedenen Quellen ist bekannt und bestätigt, das die Besatzer über 121800 ukrainische Kinder nach Russland verschleppt haben. Nun ich könnte noch mehr schreiben, aber alle Politiker der Welt haben nur ein großes Maul und keiner geht gegen das Abschlachten und Vergewaltigungen Unschuldige Personen den Tot zu geben und Zerstören noch das Land wo wir alle drunter Leiden. Wenn nicht getan wird, kommt der Nukleare Weltkrieg der die Vernichtung unsere Erde bedeutet.Das ist doch Wahn Monika. Ich habe viele Unterlagen und bin in ganz Deutschland Unterwegs mit Ukraine und habe mit Ihnen Feste gefeiert, damit Sie vom Trübsal und die Trennung der Mönner wegen den Krieg alleine lassen mussten. ich hoffe das Du es verstehst.

Kommentare sind geschlossen.